Asus könnte Partnerschaft zu MediaTek intensivieren

Lieferengpässe beim Qualcomm Snapdragon 835 seien die Ursache

Aktuell ist der Qualcomm Snapdragon 835 ein begehrter Chip: Das Flaggschiff-SoC des Herstellers wird von Samsung gefertigt, so dass sich die Südkoreaner auch das Gros der Einheiten für das Samsung Galaxy S8 / S8+ gesichert haben. Offenbar frustriert das aber andere Partner, denn Asus etwa wollte seine nächste ZenFone-Generation mit dem Chip ausstatten. Da man den Qualcomm Snapdragon 821 nicht als Alternative betrachtet, wurde die Veröffentlichung der vierten ZenFone-Generation von Juni auf Juli 2017 verlagert.

Anzeige

Asus soll im Ergebnis unzufrieden mit der Partnerschaft mit Qualcomm sein und abwägen stattdessen die Zusammenarbeit mit MediaTek erneut aufleben zu lassen. Zumal mittlerweile Rick Tsai, ehemaliger CEO von TSMC mittlerweile Co-CEO von MediaTek ist, mit dem Asus in der Vergangenheit bereits kooperierte. So soll das Management bei Asus enge Verbindungen zu Tsai haben, was natürlich für die Zusammenarbeit zwischen Asus und MediaTek für neue ZenFone spräche.

Sowohl Asus als auch MediaTek enthalten sich allerdings zu den Spekulationen eines Kommentares. Klar ist jedoch, dass die Lieferengpässe rund um den Qualcomm Snapdragon 835 sowie die Bevorzugung von Samsung andere Partner aktuell frustrieren.

André Westphal

Redakteur

2 Antworten

  1. 2. April 2017

    […] Aktuell ist der Qualcomm Snapdragon 835 ein begehrter Chip: Das Flaggschiff-SoC des Herstellers wird von Samsung gefertigt … (Orginal – Story lesen…) […]

  2. 2. April 2017

    […] Aktuell ist der Qualcomm Snapdragon 835 ein begehrter Chip: Das Flaggschiff-SoC des Herstellers wird von Samsung gefertigt, so … (Orginal – Story lesen…) […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.