AMD „Raven Ridge“ APU aufgetaucht

Zen-CPU mit integrierter Grafik in SiSoft Sandra Datenbank gelistet

AMD Zen Prozessor

Nach der erfolgreichen Einführung der Ryzen 5 und 7 CPUs (Codename: Summit Ridge) bereitet AMD nun auch die APUs auf Basis der Zen Mikroarchitektur vor (Raven Ridge). Diese Prozessoren kommen mit Zen-Kernen sowie integrierter Grafikeinheit und nun ist ein solches Exemplar bereits in einer Online-Datenbank gelistet.

Anzeige

Der Eintrag dieser Raven Ridge APU (Accelerated Processing Unit) in der SiSoft Sandra Datenbank verrät einige Details. So verfügt die APU über vier CPU-Kerne, die per SMT (Simultaneous Multi-Threading) acht Threads gleichzeitig bearbeiten können – eine Neuheit bei AMD seit der Einführung von Ryzen. Der Basistakt der APU beträgt 3,0 GHz und der Turbotakt liegt bei 3,3 GHz. Der Chip verfügt über 2 MByte Level-2 Cache und 4 MByte L3-Cache.

Die 512 KByte L2-Cache pro Kern sind typisch für die Zen-CPUs von AMD, aber der L3-Cache scheint halbiert zu sein, denn ein Ryzen 5 1400 mit vier Kernen und SMT-Unterstützung kommt ebenfalls auf insgesamt 2 MByte L2-Cache, aber auf 8 MByte L3-Cache.
Könnte sein, dass AMD den L3-Cache der APU reduziert hat, um Platz auf der Chipfläche für die Grafikeinheit zu schaffen.

Die GPU-Einheit dieser Raven Ridge APU wird mit 11 Compute-Units (CU) aufgeführt, was aufgrund der typischen 64 Stream-Prozessoren pro CU auf insgesamt 704 Shader-Einheiten hinausläuft. Das würde die APU in dieser Hinsicht zwischen Radeon RX 550 und 560 positionieren (512 bzw. 1024 Shader-Einheiten).
Die Grafikeinheit ist aber nur mit 800 MHz getaktet, was deutlich unter den dedizierten Grafikkarten liegt.

Noch unklar bleibt, wie hoch die TDP (Thermal Design Power) dieses Prozessors ist und ob die Grafikeinheit der Raven Ridge APU noch auf der Polaris-Architektur basiert oder schon zur neuene Vega-Generation gehört. Ebenfalls unbekannt ist, ob es sich bei dem gelisteten Prototypen um eine Desktop-APU oder eine Mobil-APU für Notebooks handelt. Letzteres wäre erstaunlich angesichts der hohen CPU-Taktraten, aber nicht ganz auszuschließen.

Die Raven Ridge APUs von AMD sind nach aktuellem Informationsstand für die zweite Jahreshälfte vorgesehen.

AMD Raven Ridge SiSoft Sandra

Quelle: SiSoft Sandra Datenbank

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.