Tool bestätigt AMD Zen Codenamen

Summit Ridge CPU & Raven Ridge APU in AIDA64 aufgetaucht

Erst vor zwei Wochen hatten wir berichtet, dass AMDs Entwicklung der Zen Mikroarchitektur abgeschlossen sei und die ersten Prototypen bereits gefertigt wurden. Scheinbar verwendet AMD das Tool AIDA64 zum Test seiner ersten Muster, denn jetzt sind die Codenamen der entsprechenden CPUs und APUs in diesem Systemprogramm aufgetaucht.

Anzeige

Die Änderungsliste für „AIDA64 v5.50.3604 Beta“ nennt als Neuerungen die vorläufige Unterstützung für AMD Raven Ridge APU und AMD Summit Ridge CPU. Das bestätigt die bisher gerüchteweise aufgetauchten Codenamen der kommenden Prozessoren auf Basis der AMD Zen Mikroarchitektur.
Unter „Summit Ridge“ sind die kommenden Desktop-CPUs mit bis zu acht Kernen zusammengefasst, während die „Raven Ridge“ Prozessoren die APUs mit integrierter Grafik – sowie natürlich Zen CPU-Kernen – darstellen.
Die Prozessoren mit Zen Architektur – CPUs und APUs – werden in 14- oder 16-nm-FinFET-Technik gefertigt und sollen laut AMD 40 % mehr Befehle pro Takt ausführen können als die aktuellen CPUs dieses Herstellers. Es handelt sich hier um ein komplett neues x86 Prozessordesign, dass nicht nur auf neuen Fertigungstechnologien basieren wird, sondern auch mehr Kerne, SMT (Simultaneous Multithreading – analog zu Intels Hyper-Threading) und DDR4 Hauptspeicher unterstützt. AMDs Prozessoren mit Zen Kernen sollen nächstes Jahr erscheinen.

Quelle: WCCFTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.