Deutsche Telekom schickt HD Voice Plus an den Start

Verbesserte Sprachqualität bei LTE-Telefonaten

Die Deutsche Telekom schickt für seine Kunden HD Voice Plus an den Start. Die Technik ermöglicht verbesserte Sprachqualität bei LTE-Telefonaten. Voraussetzungen ist neben einem entsprechenden Vertrag mit der Deutsche Telekom aber auch ein kompatibles Smartphone. Zunächst funktioniert HD Voice Plus nur bei LTE-Telefonaten innerhalb des Netztes der Deutsche Telekom, bald sollen aber Netzbetreiber-übergreifende Gespräche mit der Technik möglich sein.

Anzeige

HD Voice Plus basiert auf dem Codec „Enhanced Voice Services“ (EVS). HD Voice Plus ist damit der direkte Nachfolger von HD Voice. Dabei wird nun der Bereich, in dem die Sprache erfasst wird, von den bisher gängigen 7 kHz auf bis zu 20 kHz erweitert. Neben der Verbesserung der Sprachqualität soll HD Voice Plus zudem weniger anfällig für Übertragungsfehler und Signalschwankungen sein.

Laut Deutsche Telekom wird HD Voice Plus automatisch aktiviert, wenn beide Telefonierende Geräte nutzen, die im LTE-Mobilfunknetz HD Voice Plus unterstützen. Es ist also keine weitere Aktivität oder Buchung seitens der Kunden notwendig. Eventuell kann aber eine Aktualisierung der Smartphone-Firmware notwendig sein. Als erste Geräte unterstützen laut Telekom die Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge sowie das Sony Xperia XZ aus den Shops der Deutsche Telekom HD Voice Plus.

Quelle: DeutscheTelekom

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.