Samsung Galaxy J5 (2017) in Deutschland bereits vorbestellbar

Offizielle Ankündigung des Herstellers fehlt aber immer noch

Manchmal wundert man sich über überraschende Ankündigungen der Hersteller. Doch ab und zu kommt es auch vor, dass die Unternehmen herumtrödeln, obwohl schon alles zu ihren neuen Produkten bekannt ist. Das gilt nun auch im Falle des Samsung Galaxy J5 (2017). Denn das Smartphone ist mittlerweile bei diversen Händlern in Deutschland gelistet und auch vorbestellbar. Der Preis liegt bei 279 Euro. Obwohl aber alle technischen Daten, Produktbilder und eben der Verkaufspreis vorliegen, fehlt weiterhin die offizielle Ankündigung von Samsung.

Anzeige

Das Samsung Galaxy J5 (2017) erscheint in den Farben Blau, Gold und Schwarz. Es bietet ein AMOLED-Display mit 5,2 Zoll Diagonale und 1.280 x 720 Bildpunkten. Im Inneren stecken ein Exynos 7870 Octa mit 1,6 GHz Takt, 2 GByte RAM und 16 GByte Speicherplatz. Letzterer ist via microSD um bis zu 256 GByte erweiterbar. Ab Werk dient Android 7.0 mit dem Samsung-Überzug TouchWiz als Betriebssystem.

Samsung integriert auch einen Fingerabdruckscanner in den physischen Homebutton an der Vorderseite. Für die Kameras sind 13 bzw. 8 Megapixel genannt. Als Schnittstellen bietet das Samsung Galaxy J5 (2017) Wi-Fi 802.11 ac, Bluetooth 4.1, NFC, GPS, 3,5-mm-Audio, 4G LTE und Micro-USB 2.0. Der Akku mit 3.000 mAh soll Sprechzeiten von bis zu 21 Stunden gewährleisten. Das Samsung Galaxy J5 (2017) kommt auf Maße von 146,3 x 71,3 x 7,8 mm bei einem Gewicht von 158 Gramm.

Nun heißt es also nur noch auf die offizielle Ankündigung seitens Samsung warten.

Quelle: PhoneRadar

André Westphal

Redakteur

9 Antworten

  1. Patrick sagt:

    Der Akku soll NICHT austauschbar sein. Dies ist bei mir ein KO Kriterium.
    Soll man das Handy wegwerfen wenn der Akku defekt ist?

    Warum macht Samsung so etwas?

  2. Ich muss Patrick Recht geben. Ich hasse es auch wenn der Akku nicht austauschbar ist. Ja, die Meisten sagen, dass wenn der Akku in den Ruhestand geht, hätte man eh schon vorgehabt ein neues Handy zu kaufen. Ich besitze das J7 2016 und bin rund um zufrieden. Ich finde es das beste Mittelklasse Handy zu einem tollen Preis. Aber die Internet Surfzeiten welche alle angegeben sind, stimmen bei keinem Handy. Auch bei meinem nicht. Danke für den guten Artikel aber das J5 2017 würde ich um diesen Preis nicht erwerben. L. Grüße

  3. Öztürk sagt:

    Ich finde ob das Aku Austauschbar ist oder nicht spielt doch heutzutage gar keine Rolle mehr der Aku hat 2 Jahre Garantie u ich kann mir sowieso nicht mehr vorstellen ein Handy länger als 2 Jahre zu nutzen es ist ein muss dein Handy alle 2 Jahre zu Aktualisieren um die neueste Technik nutzen zu können den mit veralteter Technik macht gar nix Spaß nicht mal das Zocken … u ein Handy vertrag kann sich heutzutage jeder leisten also warum nicht alle 2 Jahre zum Neueren Gerät greifen Liebe Grüße

    • Michael sagt:

      Das war doch meine Rede!
      Aber ich glaube nicht, dass sich jeder, jedes zweite Jahr ein neues Handy kaufen möchte. Ehrlich gesagt brauche ich die meisten Apps gar nicht. Also brauch ich auch nicht die neueste Technik oder das neueste System.

      Und wenn jemand wirklich wahnsinnig viel mit dem Handy machen muss (beruflich z. b.) dann kauft er sich eh eines von der Oberklasse.

      Und ans Zocken (was Du angesprochen hast) denke ich so und so nicht.

  4. Udo Eckert sagt:

    Ich habe auch auf das neue J5 gewartet, aber ein fest verbauter Akku ist für mich nicht akzeptabel!
    Da behalte ich lieber mein sechs Jahre altes S2. Wenn alle so eine Einstellung haben, sich nach zwei Jahren ein neues Smartphone zu kaufen, braucht man sich nicht wundern, dass Samsung so einen Mist macht.

    SG

    • Genau, sehe ich auch so. Ist ja wie mit den CPUs heutzutage. Wenn man ein halbwegs aktuelles Smartphone besitzt reicht das heutzutage locker 3-4 Jahre aus. Klar kann man sich bei Bedarf auch früher ein neues holen, aber müssten tut man das auf keinen Fall. Mein G3 ist jetzt 3 Jahre alt und hat für alle Aufgaben noch genügend Power. Akku ist auch noch gut.

    • Michael sagt:

      Das war eine coole Aussage!
      Liebe Grüße, Michael Pröll

  5. petrus sagt:

    das der Akku2Jahre Garantie hat stimmt nicht.
    Bei meinen g4 war der Akku nach nicht mal 6 Monaten Schrott. Und lg sagte mit auf akkus ist nur 6 Monate Garantie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.