Radeon RX Vega 56 schlägt GeForce GTX 1070

Angebliche Benchmarks zeigen Vega 56 etwa 10 bis 30 % schneller als GTX 1070

AMD Radeon RX Vega 56

Die Radeon RX Vega 56 erscheint bekanntlich erst im September, aber nun kommen von inoffiziellen Quellen eines Herstellers bereits die ersten Leistungsdaten. Demnach schlägt sich die neue Vega-Grafikkarte von AMD recht gut und kann die GeForce GTX 1070 in vier verschiedenen Spiele-Benchmarks hinter sich lassen – teilweise deutlich.

Anzeige

Die Radeon RX Vega 56 ist die etwas abgespeckte Version der ’normalen‘ Radeon RX Vega 64 und verfügt über 3548 statt 4096 Shader-Einheiten und 192 statt 256 Textureinheiten sowie einen geringeren Speicherdurchsatz von 410 statt 484 GByte/s, da der RAM-Takt etwas niedriger ist. Die Speicherausstattung ist mit 8 GByte integriertem HBM2 und dem 2048 bit breiten RAM-Interface dagegen bei beiden Vega-Modellen gleich.
Mit einem Preis von 399 US-Dollar greift die Radeon RX Vega 56 direkt die GeForce GTX 1070 an, die aktuell ab rund 430 Euro erhältlich ist, während die Radeon RX Vega 64 für $499 gegen die ab etwa 530 Euro erhältliche GeForce GTX 1080 gestellt wird.

Hier nun ein Überblick über die von anonymen Quellen durchgesickerten Benchmarks.
Getestet wurden die Grafikkarten auf einem Intel Core i7-7700K mit 4.2 GHz und 16 GByte DDR4-3000 sowie auf Windows 10 bei einer Auflösung von 2560×1440 Pixeln.

Inoffizielle Benchmarks bei 2560×1440 (Stand: 4.8.2017)
Bilder pro Sekunde Battlefield 1
(Ultra settings)
Civilization 6
(Ultra settings, 4x MSAA)
DOOM
(Ultra settings, 8x TSAA)
Call of Duty: Infinite Warfare
(High preset)
Radeon RX Vega 56 95,4 85,1 101,2 99,9
GeForce GTX 1070 72,2 72,2 84,6 92,1
Vega 56 vs. GTX 1070 +32 % +17 % +20 % +8 %

Damit scheint mehr als ein Jahr nach Einführung der GeForce GTX 1070 von Nvidia endlich ein legitimer Konkurrent aufgetaucht zu sein, der eine preislich interessante Alternative darstellt.
Bis zu den ersten unabhängigen Tests wird es allerdings noch eine Weile dauern, aber man kann ja schon mal anfangen etwas zu sparen…

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Spezifikationen der Radeon RX Vega Grafikkarten.

AMD Radeon RX Vega (Stand: 31.7.2017)
AMD Radeon RX Vega 56 Vega 64 Vega 64 Limited Vega 64 Liquid
Shader/Stream 3584 4096 4096 4096
Compute-Leistung 10,5 TFLOPS 12,6 TFLOPS 12,6 TFLOPS 13,7 TFLOPS
Basistakt 1156 MHz 1247 MHz 1247 MHz 1406 MHz
Boost-Takt 1471 MHz 1546 MHz 1546 MHz 1677 MHz
Speicher 8 GByte HBM2 8 GByte HBM2 8 GByte HBM2 8 GByte HBM2
RAM-Interface 2048 bit 2048 bit 2048 bit 2048 bit
Speichertakt 800 MHz 945 MHz 945 MHz 945 MHz
Board-Power/GPU 210/165 Watt 295/220 Watt 295/220 Watt 345/265 Watt
Preis $399 $499 $599 $699

Quelle: Tweaktown

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

3 Antworten

  1. Evilunicorn sagt:

    Wenn der Preis der 1070 wieder auf den der Zeiten vor dem Mining-Boom fällt, dann lohnt sich die rx vega 56 aber nicht. Außerdem werden 8 GB VRAM glaube ich in ca. 2-3 Jahren nicht genug sein und deshalb ist das Mittelklassesegment von AMD interessanter. Ich hoffe auf die 16 GB Variante!!!

  2. Jasmin sagt:

    Hallo lohnt sich die Karte bei 3dsmax und ähnliche Programme mein Rechner braucht ewig bis er mit dem Rendern fertig ist. Wie kann ich das raus finden ob die Karte schneller ist? Worauf muss ich achten beim Kauf?

    Lieben Gruß
    Jasmin

    • Das kommt draufan, ob das Programm beim Rendern die CPU oder GPU nutzt. Schau mal während dem Rendern im Task-Manager nach deiner CPU-Auslastung. Wenn diese bei 100% liegt solltest du eher über eine schnellere CPU nachdenken, ansonsten dürfte eine neue Grafikkarte sinnvoll sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.