Samsung geht beim Galaxy Note 8 auf Nummer sicher

Akku wartet mit nur 3.300 mAh auf

Samsung hat mit dem Galaxy Note 7 einen großen Flop erlebt: Der Akku des Smartphones sorgte für Explosionsgefahr. Auch ein Austausch mit vermeintlich fehlerfreien Geräten konnte das Problem nicht beheben. Das Ergebnis kennen wir mittlerweile alle: Samsung nahm das Galaxy Note 7 komplett vorm Markt. Bereits ausgelieferte Geräte wurden zurückgerufen. Wer das Smartphone nicht einschickte, wurde mir Updates versorgt, welche die maximal aufladbare Akkukapazität immer weiter einschränkten.

Anzeige

Trotz des Desasters um das Galaxy Note 7 soll dieses Jahr ein Samsung Galaxy Note 8 erscheinen. Angekündigt wird das Smartphone am 23. August 2017. Mittlerweile sind nun Bilder des Akkus durchgesickert. Sie weisen 3.300 mAh auf – weniger als noch 2016 beim Note 7 mit 3.500 mAh oder beim Galaxy S8+ mit identischer Kapazität.

Als restliche, technische Daten stehen ein Display mit 6,3 Zoll im Format 18:9 mit 2.960 x 1.440 Bildpunkten, der SoC Exynos 8895 bzw. Qualcomm Snapdragon 835 und 6 GByte RAM im Raum. Bald werden wir aber schon Genaueres wissen, denn am 23. August findet Samungs Unpacked-Event zum Galaxy Note 8 statt.

Quelle: SlashLeaks

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.