Samsung Galaxy S9 wohl erst auf dem MWC 2018 im Februar

Vorstellung auf der CES 2018 sei doch nicht vorgesehen

In den letzten Wochen hatte es Gerüchte gegeben, laut denen das Samsung Galaxy S9 bereits auf der CES 2018 zu sehen sein könnte. Selbst vermeintliche Bilder kursieren bereits. Allerdings klang das von Anfang an etwas zwiespältig: Zumindest wäre es sehr aus Samsung regulärer Strategie herausgefallen. Mittlerweile hat das südkoreanische Wirtschaftsmagazin The Bell dann auch gemeldet, dass die Gerüchte falsch sein sollen. Demnach plane Samsung stattdessen das Galaxy S9 auf dem Mobile Wold Congress 2018 in Barcelona erstmals vorzustellen.

Anzeige

Samsung Galaxy S8 Serie

Konkret bringt man das Datum 27. Februar ins Spiel. Das wäre dann einen Tag vor dem Start der Messe. Dieser Zeitplan klingt dann auch deutlich realistischer und würde besser zu Samsungs Strategie der letzten Jahre passen. Zu den technischen Daten des Samsung Galaxy S9 bzw. S9+ ist hingegen noch alles offen. Man rechnet natürlich abermals mit einem Smartphone mit 18:9-Bildschirm und AMOLED-Technik, wohl dem Qualcomm Snapdragon 845 als SoC und 6 GByte RAM. Alle weiteren Einzelheiten werden wir dann spätestens 2018 erfahren.

Quelle: TheBell

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.