Radeon RX 590 in ersten Spiele-Benchmarks

Neue AMD 12-nm-Polaris Grafikkarte von "Final Fantasy XV" gelistet - UPDATE

Nachdem die AMD Radeon RX 590 bereits im 3DMark getestet wurde, ist diese für November erwartete Grafikkarte mit dem vermeintlichen ‚Polaris‘ Chip aus der 12-nm-Fertigung auch in den offiziellen Benchmarks des Spiels „Final Fantasy XV“ aufgeführt. Hier zeigt diese einen größeren Leistungssprung zur Radeon RX 580 als diese damals noch zum Vorgänger Radeon RX 480 aufweisen konnte.

Anzeige

Während die Radeon RX 580 insgesamt nur etwa 2 bis 9 Prozent schneller ist als die Radeon RX 480, kann die neue Radeon RX 590 einen Vorsprung von 12 bis 14 % zur RX 480 herausarbeiten – zumindest in diesem Spiel. Vor allem in der höchsten Auflösung von 3840×2160 Pixel ist dies eklatant. Dann ist die RX 580 zwischen 7 und 9 % schneller als die 480, wohingegen die RX 590 nochmal 11 bis 14 % vor der 580 liegt.

Damit zieht die neue Radeon RX 590 auch an der GeForce GTX 1060 vorbei, die bislang durchgängig vor der Radeon RX 580 lag. Das mag zum Teil wohl auch daran liegen, dass „Final Fantasy XV“ Teil des „Nvidia Gameworks“ Programms ist, aber jetzt legt AMD nochmal nach im attraktiven Preisbereich unter 250 Euro. Und dies dürfte Nvidia wohl auch dazu veranlasst haben, in Kürze eine GeForce GTX 1060 mit GDDR5X statt einfachem GDDR5 auf den Markt zu bringen.

UPDATE 30.10.2018:
Nach verschiedenen Berichten werden die Radeon RX 590 Grafikkarten offiziell am 15. November eingeführt zu einem Preis von knapp 300 US-Dollar – rund $70 mehr als der offizielle Listenpreis der Radeon RX 580.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.