3D-Drucker zum Selbstbau im Angebot

Aus deutschem Lager um fast 70 % reduziert auf unter 140 Euro

Neben Smartphones und Roboter-Staubsauger haben die asiatischen Online-Shops auch andere interessante Technik zu bieten. So sind aktuell z.B. bei Tomtop drei 3D-Drucker zum Selbstbau um fast 70 % reduziert im Angebot, so dass die Preise nun unter 140 Euro liegen. Außerdem spart man sich Importkosten, denn sowohl Drucker als auch Filament sind in Deutschland vorrätig.

Anzeige

Wer sich für 3D-Drucker interessiert, aber bislang den ersten Schritt z.B. aus Kostengründen noch nicht getan hat, für den könnten diese Angebote ein guter Einstieg sein und die Chance, einen 3D-Drucker auch mal selbst auszuprobieren. Allerdings ist etwas Geduld gefragt, sowohl beim Zusammenbau als auch beim eigentlichen Drucken. Schließlich kann man zu Preisen von teilweise weniger als 125 Euro keine Wunder erwarten, aber ein ordentliches Preis-Leistungsverhältnis sollte gegeben sein, zumal man sich die üblichen Importkosten wie Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren spart. Außerdem sind die aktuellen Angebote bei Tomptop versandkostenfrei innerhalb Deutschlands.

Ein Klassiker unter den günstigen 3D-Druckern ist der Anet A8 und weist bei Tomtop bereits fast 240 überwiegend positive Bewertungen auf. Dieser wird mit 10 Metern Filament ausgeliefert, so dass man nach dem Aufbau sofort loslegen kann. Der Anet A8 besitzt ein LC-Display mit Englisch-sprachiger Benutzerführung und fünf Tasten zur einfachen Bedienung. Der 3D-Drucker kann per SD-Karte oder auch direkt vom PC per USB-Kabel gesteuert werden. Auf der SK-Karte ist auch ein digitales Benutzerhandbuch enthalten.

Der Anet A8 wird momentan bei Tomtop um 64 Prozent reduziert angeboten, so das dieser 3D-Drucker statt für fast 333 Euro nun für nur noch 123,05 Euro zu haben ist.

Es gibt auch noch eine neuere, etwas überarbeitete Version des Anet A8 mit einem neuen Mainboard, das für eine höhere Genauigkeit und etwas höhere Geschwindigkeit beim Drucken sorgen soll. Auch hier liegen wieder 10 Meter Filament bei.

Der sogenannte „Upgraded Anet A8 High Precision 3D Printer“ ist von fast 400 Euro auf nun nur noch 127,45 Euro reduziert – eine Ersparnis von satten 68 %.

Etwas teurer wird es mit dem Anet A6, der mit einem besseren LC-Display ausgestattet ist, das auch Deutsch unterstützt, und der etwas größere Modelle erzeugen kann. Während die Anet A8 Produkte in der Größe 220x220x240 mm drucken können, können die vom Anet A6 produzierten Modelle 220x220x250 mm groß sein. Außerdem soll das 3D-Drucken etwas schneller sein. Statt 10-120 mm/s wie die Anet A8, kann der Anet A6 10-150 mm/s drucken.

Der Anet A6 kostete bislang rund 435 Euro, aber diese Woche ist der 3D-Drucker um 60 % billiger zu haben und liegt bei nur noch 136,24 Euro.

Beim Anet A6 liegt kein Filament dabei, aber auch dieses ist versandkostenfrei im deutschen Lager von Tomtop erhältlich. Es wird in verschiedenen Farben angeboten und ist derzeit 67 % preisreduziert. 300 Meter Filament kosten somit nur noch 13,18 Euro.

All diese Angebote gelten nur noch diese Woche bis einschließlich Samstag, den 1. Dezember.

Quelle: Tomtop

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.