MicroSD Express für schnelle Speicherkarten

Neuer Standard erlaubt fast 1 GByte/s Datentransfer in kompakten Karten

Letztes Jahr hatte die „SD Association“ (SDA) den „SD Express“ Standard für normale SD-Speicherkarten verabschiedet, der Datentransferraten von 985 MByte/s ermöglicht. Jetzt hat die SDA diesen Standard auch für die kompakten MicroSD-Karten gebracht. „MicroSD Express“ nutzt die gleiche Technologie wie PCI Express und NVMe und kommt so ebenfalls auf fast 1 GByte/s.

Anzeige

Zum Vergleich: Die schnellsten UHS-I MicroSD- bzw. SD-Karten erreichen rund 100 MByte/s und selbst UHS-II kommt nur knapp über 300 MByte/s.

Neben der höheren Geschwindigkeit beim Datentransfer benötigt MicroSD Express laut SDA auch weniger Strom. Darüber hinaus sollen MicroSD Express Speicherkarten kompatibel zu bisherigen Standards sein und damit in aktuellen Geräten nutzbar sein, da lediglich eine zweite Reihe von Pins für den neuen Standard genutzt wird. Allerdings verzichtet man in älteren Geräten natürlich auf die höhere Geschwindigkeit.

Die schlechte Nachricht: Bislang gibt es noch nicht einmal UHS-II MicroSD-Speicherkarten, obwohl dieser Standard bereits seit rund acht Jahren existiert. Es dürfte also noch etwas dauern, bis sowohl MicroSD Express Karten als auch die entsprechenden Mobilgeräte (Smartphones, Tablets, Kameras, Drohnen etc.) erhältlich sein werden.

Quelle: BusinessWire (SD Association)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.