AMD Navi Grafikkarte aufgetaucht?

VGA-Platine für GDDR6 Speicher & 256-bit RAM-Interface abgebildet

AMD Graphics Girl

Aus einem chineischen Forum kommen Fotos einer Grafikkartenplatine von AMD, die vermeintlich eine ‚Navi‘ Grafikkarte zeigen. Durch die Bestückung mit GDDR6 Grafikspeicher kann man ältere Modelle und auch die Radeon VII ausschließen, so dass es sich eigentlich nur um eine der kommenden ‚Navi‘ Grafikkarten handeln kann.

Anzeige

Die Anfang diesen Jahres eingeführte Radeon VII nutzt die ‚Vega‘ Grafikarchitektur mit integriertem HBM2 Speicher (High Bandwidth Memory der 2. Generation) und die Radeon RX 500 Serie aus der ‚Polaris‘ Generation setzt bekanntlich noch auf GDDR5, deshalb kommen diese als Motiv der Platinenbilder nicht in Frage.

Die Platinenbilder sollen von einem asiatischen Zulieferer stammen und zeigen, dass dort 8 oder 16 GByte GDDR6 Grafikspeicher eingesetzt werden können. Damit sind Speicherschnittstellen von 128, 256 oder 512 bit möglich, aber 256 bit wären hier einleuchtend, denn AMD zielt mit der ‚Navi‘ Generation auf High-End Gamer, so dass 128 bit zu wenig, aber 512 bit zuviel und zu teuer wären. Aktuell geht man davon aus, dass die neuen Grafikkarten von AMD leistungsmäßig bis in den Bereich zwischen Nvidia GeForce GTX 2070 und 2080 vorstoßen können, aber das ist bislang nur Spekulation.

Außerdem zeigen die Platinen, dass zwei 8-Pin PCI Express Anschlüsse für die direkte Stromversorgung vom Netzteil vorgesehen sind. Das lässt Spielraum für einen Stromverbrauch von mehr als 300 Watt, obwohl der ‚Navi‘ Grafikchip wie die kommende AMD Ryzen 3000 Prozessorserie aus der 7-Nanometer-Fertigung kommt.

Bislang erwartet man, dass AMD auf der Computex in Taiwan Ende Mai Nähreres zu den ‚Navi‘ Grafikkarten verrät, sie Mitte Juni zur E3 in Kalifornien offiziell ankündigen und im Juli auf den Markt bringen wird. Man rechnet mit einer Verfügbarkeit ab 7.7. – passend zur Fertigungstechnologie.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.