Radeon VII gelistet, aber noch nicht erhältlich

Neue High-End Grafikkarte enttäuscht hohe Erwartungen in vielen Tests

AMD und seine Partner haben wie angekündigt die Radeon VII jetzt in den Handel gebracht, aber wirklich erhältlich ist die neue High-End Grafikkarte noch nicht. Viele Online-Shops geben eine Verfügbarkeit in ein bis zwei, manchmal drei Wochen an. Gleichzeitig sind auch die ersten unabhängigen Testberichte der Radeon VII erschienen und die überwiegende Zahl der Redakteure war nicht beeindruckt.

Anzeige

Geht man nach den Urteilen vieler Reviews wie z.B. bei HWLuxx, so ist die AMD Radeon VII im aktuellen Referenzdesign trotz ihres vielversprechenden Kühlers mit den drei großen Lüftern unter Last zu laut und erreicht auch nur manchmal das Leistungsniveau einer GeForce RTX 2080, gegen die sie eigentlich positioniert ist. Immerhin ist die Radeon VII rund 25 Prozent schneller als das bisherige Topmodell von AMD, die Radeon RX Vega 64, und die Gaming-Performance ist ausreichend für 4K-Auflösung. Durch die Verwendung von 16 GByte des integrierten HBM2 Grafikspeichers kann die Radeon VII vorwiegend in hohen Auflösungen punkten gegen die Konkurrenz von Nvidia, allerdings ist das AMD-Modell zumindest jetzt noch etwas teurer als die GeForce RTX 2080.

Preislich nennt AMD selbst in Deutschland nur (699) US-Dollar statt Euro, aber geht man diversen Angeboten verschiedener Online-Shops, so werden aktuell mindestens 749 Euro aufgerufen für die Radeon VII von z.B. MSI oder Gigabyte. Eine GeForce RTX 2080 gibt es aber bereits ab rund 650 Euro.

UPDATE:
Vereinzelte Händler wie Caseking haben noch ein paar Radeon VII vorrätig, wenn auch zu höheren Preisen.

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.