Remo holt Daten von formatierter HDD

Software kann sogar Daten von externer Festplatte wiederherstellen

Wer jemals seine Daten oder sogar eine ganze Festplatte aus Versehen komplett gelöscht bzw. formatiert hat, wird das Problem kennen: Wie komme ich wieder an meine Daten? Dafür gibt es mittlerweile etliche Tools, wenn man z.B. seinen Papierkorb bereits geleert hat oder Datenverlust bei einem unerwarteten Herunterfahren verloren hat. Aber geht das auch bei externen Speichermedien?

Anzeige

Die Remo Data Recovery Software erlaubt nach Angaben der Entwickler genau das, nämlich das Wiederherstellen von Dateien und Daten nicht nur von internen Festplatten, sondern sogar von externen HDDs oder SSDs, USB-Sticks oder Speicherkarten. Dabei werden auch unterschiedliche Dateisysteme wie NTFS, FAT32, exFAT etc. unterstützt. Auch Daten von nicht mehr erreichbaren Partitionen können wiederhergestellt werden, wenn die Platte oder das Speichermedium abgestürzt ist und nicht mehr starten will. Die Software ist außerdem nicht nur für Windows-Systeme, sondern auch für Apple MacOS verfügbar.

Die Remo Recover Software ist dabei sehr einfach zu bedienen. Nach Download und Installation einfach starten, ggf. die externe Festplatte oder das Speichermedium anschließen, dann „Recover Partitions“ auswählen, die in Frage kommende Partition auswählen und danach scannen. In einer Vorschau (‚Preview‘) werden einem die wierderherstellbaren Dateien angezeigt, sortiert nach Dateityp, und dann kann man die Daten auswählen, die wiederhergestellt werden sollen. Als Speicherort dafür sollte man allerdings eine andere Festplatte oder Partition wählen.

Dieses Video zeigt die einfache Bedienung relativ ausführlich:

&nbsp:

Die Remo Recover Software ist in verschiedenen Versionen und sogar als kostenlose Demo erhältlich, wobei nur die Pro-Version ermöglicht, wie Daten von formatierten externen Festplatten wiederhergestellt werden können.

Quelle: Remo Data Recovery Software

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

1 Antwort

  1. titi sagt:

    Wow ein Frontend für Photorec …. , vielleicht sogar kombiniert mit einem Aufruf für das „file“-Komando ?
    HighTech…

Schreibe einen Kommentar