GeForce RTX 2060 Super für Laptops aufgetaucht

Noch nicht eingeführter Nvidia 'Turing' Mobilchip von ASUS gelistet

Nvidia hatte kürzlich die neuen GeForce RTX 2070 und RTX 2080 Super Grafikchips für Notebooks eingeführt, aber ASUS hatte sich auf mehr vorbereitet. Wie jetzt bekannt wurde, hatte ASUS auch eine aufgebohrte „GeForce RTX 2060 Super“ als Upgrade zur bisherigen GeForce RTX 2060 Mobil-GPU vorgesehen, aber Nvidia hat diesen Chip (noch) nicht offiziell gemacht.

Anzeige

Eine Präsentation von ASUS stellt die neuen ‚Super‘ Mobil-Grafikchips gegen die bisherigen GeForce RTX Modelle und die GeForce RTX 2060 Super ist auch dabei. Diese bietet 2176 statt 1920 CUDA-Kerne bzw. Shader-Einheiten und höhere Taktraten als die bisherige GeForce RTX 2060, aber vor allem der Grafikspeicher wurde von 6 auf 8 GByte erweitert. Dazu muss dann auch die Speicherschnittstelle von 192 auf 256 bit ausgebaut werden. Dies entspricht den Desktop-Grafikkarten, wo die GeForce RTX 2060 Super praktisch das gleiche Upgrade zur vorherigen GeForce RTX 2060 mitbringt.

Auf Anfrage bestätigte Nvidia, dass die GeForce RTX 2060 Super nicht Teil der Einführung der neuen mobilen Grafikchips sei. Das ist offensichtlich, aber gleichzeitig wurde nicht erwähnt, dass diese GPU nicht geplant sei. Eventuell kommt die GeForce RTX 2060 Super für Notebooks einfach nur später.

Quelle: HardwareUnboxed (YouTube)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.