Poco F2 Pro kommt am 12. Mai

Neuer "Flaggschiff-Killer" basiert angeblich auf Redmi K30 Pro, aber teurer

Das Pocophone F1 war 2018 angetreten als High-End Smartphone zu deutlich günstigerem Preis als die üblichen Flaggschiff-Handys, basierte aber auf vergleichbarer Hardware. Jetzt kommt endlich der Nachfolger in Form des „Poco F2 Pro“. Dieses neue Smartphone verwendet wieder modernste Technik, allerdings zu jetzt deutlich höherem Preis als der Vorgänger.

Anzeige

Das Poco F1 war bei der Einführung vor zwei Jahren schon für weniger als 400 Euro zu haben, setzte aber trotzdem auf den damals leistungsfähigsten Mobilchip von Qualcomm, den Snapdragon 845. Dieses „High-End Smartphone zum Mittelklasse-Preis“ fand deshalb auch viele Freunde.

Danach wurde es aber still um die Tochtermarke von Xiaomi, bis Anfang diesen Jahres das Poco X2 kam, ein klassisches Mainstream-Handy zum wieder etwas günstigeren Preis als sonst üblich in dieser Klasse.

In Kürze soll nun wieder ein Flaggschiff-Killer kommen mit dem Poco F2 Pro. Diesen Namen hat der Hersteller noch nicht bestätigt, aber bei Twitter bereits offiziell den Termin verraten: am 12. Mai gibt es die weltweite Einführung.

Während das Poco X2 von Februar diesen Jahres noch auf dem Redmi K30 basierte, soll das neue Poco F2 Pro ein umbenanntes Redmi K30 Pro werden, kommt also ebenfalls von einer weiteren Xiaomi-Tochter. Demnach würde das Poco F2 Pro kommen mit einem Snapdragon 865, wieder der aktuell leistungsfähigste SoC von Qualcomm, 5G-Mobilfunk, 6,67 Zoll großem AMOLED-Bildschirm mit 1080×2400 Auflösung, Quad-Kamera auf der Rückseite, ausfahrbarer Selfiecam, 4700-mAh-Akku und Android 10. Preislich hält sich Pocophone aber leider nicht mehr so zurück wie beim Vorgänger, denn nach bisherigen inoffiziellen Informationen soll das Poco F2 Pro rund 600 bis 700 Euro kosten.

Insbesondere bei Betrachtung des Redmi K30 Pro ist dies alles andere als günstig, denn das chinesische Smartphone ist zwar in Europa nur schwer zu bekommen, kostet in Asien aber nur umgerechnet rund 500 Euro.

Redmi K30 Pro Farben

Quelle: POCO Global @ Twitter

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.