Poco X2 Smartphone offiziell ab 203 Euro

Neues 6,67"-Handy mit 120-Hz-Display, Snapdragon 730G & 64-MP-Kamera

Wie erwartet hat Poco als eigenständige, kürzlich erst von Xiaomi abgetrennte Marke sein Poco X2 Smartphone offiziell vorgestellt. Dabei haben sich die teilweise zuvor durchgesickerten Spezifikationen bestätigt, denn es handelt sich tatsächlich um ein umbenanntes Redmi K30, das bisher nur in China erhältlich ist.

Anzeige

Es handelt sich beim Poco X2 aber nicht um einen direkten Nachfolger des beliebten Pocophone F1 aus dem vorletzten Jahr, das mit damals absoluter High-End Hardware im günstigen Gehäuse zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis kam, sondern um ein Mittelklasse-Modell zum immer noch sehr interessanten Preis.

Das Poco X2 verfügt über ein 6,67 Zoll großes LC-Display mit 120 Hz Bildwiederholfrequenz (RealityFlow) sowie einer FullHD+ Auflösung im 20:9-Format und basiert auf dem im April letzten Jahres vorgestellten Qualcomm Snapdragon 730G Chip. Dieser kommt aus der 8-Nanometer-Fertigung und setzt sich zusammen aus zwei „Kryo 470 Gold“ High-End Kernen (ARM Cortex-A76) sowie sechs energieeffizienten „Kryo 470 Silver“ Kernen (Cortex-A55) plus Adreno 618 Grafikeinheit. Die „LiquidCool Technology“ soll den Chip deutlich kühler halten als herkömmliche Handys.

Die rückwärtige Kamera setzt sich zusammen aus vier Objektiven mit 64-Megapixel-Hauptsensor, 8-MP-Ultraweitwinkel, 2-MP-Makroobjektiv und 2-MP-Tiefensensor. Die Frontkamera ist oben rechts in das Display integriert und bietet zwei Linsen für 20-Megapixel-Porträtfotos mit unscharfem Hintergrund per 2-MP-Tiefensensor.

Der Akku besitzt eine nominelle Kapazität von 4500 mAh und wird über einen USB Typ-C Anschluss aufgeladen. Schnelles Aufladen wird per mitgeliefertem 27-Watt-Ladegerät unterstützt. Der Fingerabdrucksensor ist an der Seite zu finden und ein 3,5-mm-Anschluss für Kopfhörer oder Headsets ist auch noch vorhanden. Dual-SIM ist ebenfalls gegeben, aber lediglich für 4G/LTE, noch nicht für 5G.

Das Poco X2 wurde bislang nur für Inden angekündigt und wird dort ab nächster Woche als Basismodell mit 6 GByte Hauptspeicher sowie 64 GByte Speicherplatz schon für umgerechnet 203 Euro zu haben sein. Die Version mit 128 GByte Speicherplatz kostet lediglich 13 Euro mehr, aber die Variante mit 8 GByte RAM und 256 GByte Speicher liegt bei 254 Euro.

Ob und wann das Poco X2 auch in anderen Ländern als Indien auf den Markt kommen wird, ist leider noch nicht bekannt.

Quelle: Poco Indien

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.