Extrem: Doom Eternal erreicht 1000 fps!

Core i7-9700K auf 6,6 GHz & GeForce RTX 2080 Ti auf 2,4 GHz übertaktet

Das in diesem März erschienene „Doom Eternal“ ist bekannt für seine effiziente Grafik-Engine und läuft auch mit einer AMD Ryzen 7 4700G APU und integrierter ‚Vega‘ GPU recht flüssig, aber ein polnisches Overclocking-Team hat das PC-Spiel nun ausgereizt. Per extremer Übertaktung von CPU und Grafikkarte konnte man zeitweise die Marke von 1000 Bildern pro Sekunde übertreffen!

Anzeige

„Doom Eternal“ nutzt die „id Tech 7“ Engine, durch die das immer noch recht neue PC-Spiel relativ moderate Systemanforderungen aufweist von z.B. mindestens einer AMD Radeon R9 280 oder Nvidia GeForce GTX 1050 Ti Grafikkarte, die beide schon etliche Generationen hinter sich haben. 1000 Bilder pro Sekunde (Bps) sind allerdings trotzdem sehr hochgegriffen, schließlich spielt man heutzutage bereits mit konstant über 60 Bps eigentlich problemlos und ohne Ruckler.

Im Rahmen der QuakeCon hatte sich Spiele-Publisher Bethesda und das polnische Overclocking-Team ‚X-Kom‘ zusammen getan, um das große Ziel von 1000 Bps zu erreichen und das erforderte extremes Overclocking mit flüssigem Stickstoff (LN2). Dabei wurden der Intel Core i7-9700K Prozessor von 3,6 auf 6,6 GHz übertaktet und die ASUS Strix GeForce RTX 2080 Ti von 1350 auf 2400 MHz. Dazu setzte man ein ASUS Maximus XI APEX Mainboard, 16 GByte HyperX Predator DDR4-4000 Hauptspeicher und eine Samsung 512GB M.2 NVMe Evo Plus SSD ein, die zusammen von einem be quiet! Straight Power 1200W Netzeil mit Strom versorgt wurden.

Das Video zeigt den Aufbau und das Übertaktungsvorhaben, bis man letztendlich 1000 Bps erreichen konnte.

Quelle: YouTube

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

2 Antworten

  1. NoName sagt:

    Das Video kann man nur mit einem G-Suite Konto ansehen 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.