Radeon RX 6000 auch knapp zum Start?

ASUS erwartet, dass neue AMD-Grafikkarten schnell ausverkauft sein werden

Bekanntlich werden die neuen Radeon RX 6800 und 6800 XT nächste Woche in den Handel kommen und laut ersten Benchmarks von AMD stellen sie eine ernstzunehmende Konkurrenz zu den aktuellen Nvidia GeForce RTX 30 Grafikkarten dar. Nun aber ist zu erwarten, dass es – zumindest zum Verkaufsstart – eine ähnlich schwierige Situation bei der Verfügbarkeit geben wird.

Anzeige

Die Nvidia GeForce RTX 3070, 3080 und 3090 auf Basis der neuen ‚Ampere‘ Grafikarchitektur sind seit ihrer Einführung im September bzw. Oktober nur schwerlich bis gar nicht zu bekommen, weil einfach nicht genug Exemplare bei den Händlern landen.

Jetzt hat ein Vertreter von ASUS in Skandinavien vor einer ähnlichen Situation bei der Markteinführung der Radeon RX 6000 Grafikkarten am 18. November gewarnt. Wie David Hammer von ASUS öffentlich erklärt hatte, bevor der Forumsbeitrag wieder gelöscht wurde, soll der Bestand zunächst sehr begrenzt sein, so dass die Grafikkarten schnell ausverkauft sein werden – voraussichtlich innerhalb weniger Minuten. Dabei soll es mehr Radeon RX 6800 Modelle, aber weniger Radeon RX 6800 XT Exemplare geben.

AMD Radeon RX 6800 XT

Zunächst werden die Grafikkartenhersteller wie ASUS nur Radeon RX 6000 „Navi 20“ Grafikkarten im Referenzdesign anbieten, bevor sie ein oder zwei Wochen später ihre eigenen Modelle mit individuellen Kühllösungen bringen. Wie es mit der Verfügbarkeit dieser Grafikkartenmodelle aussieht, sei laut ASUS-Vertreter noch zu früh zu beurteilen, aber man erwarte eine weiterhin hohe Nachfrage.

Quelle: videocardz.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.