Nvidia GeForce RTX 3050 & 3050 Ti: Neue GPUs für Gaming-Notebooks

Laut Nvidia seien Geräte mit Preise von ca. 799 US-Dollar das Ziel

Nvidia hat seine beiden neuen mobilen GPUs GeForce RTX 3050 und 3050 Ti für günstige Gaming-Notebooks vorgestellt. Sie sollen Laptops für Spieler befeuern, die weniger als 1.000 Euro ausgeben möchten. So stellt Nvidia Preise von 799 US-Dollar für entsprechende Gaming-Notebooks in Aussicht. Natürlich sind die beiden neuen Grafiklösungen auch weniger leistungsstark als die bereits in Geräten vertretenen GeForce RTX 3060, 3o70 und 3080. Beide neuen Grafiklösungen nutzen 4 GByte GDDR5-RAM.

Anzeige

Laut Nvidia seien die GeForce RTX 3050 und 3050 Ti geeignet, um aktuelle Spiele in 1080p mit aktiviertem Ray-Tracing auf der Stufe „Medium“ bei aktiviertem DLSS (Deep Learning Super Sampling) mit mehr als 60 fps auf den Bildschirm zu zaubern. Als Stromverbrauch nennt Nvidia 35 bis 80 Watt. Spannenderweise sollen die neuen GPUs aber nicht bestehende Mittelklasse-Varianten aus dem eigenen Hause, wie die GeForce GTX 1650, GTX 1660 und GTX 1660 Ti ersetzen. Vielmehr werde es sich laut dem Hersteller um eine Ergänzung im Portfolio handeln.

Partner können die Nvidia GeForce RTX 3050 und RTX 3050 Ti jetzt in neuen Gaming-Notebooks verbauen. Erste Modelle werden ab Sommer 2021 im Handel erwartet. Beide GPUs setzen im Übrigen auf 32 ROPs, allerdings bringt die RTX 3050 Ti 2.560 CUDA-Cores mit, während es bei der normalen RTX 3050 nur noch 2.048 Exemplare sind. Die Taktraten liegen bei jeweils 1.035 (3050 Ti) bzw. 1.057 MHz (3050). Im Boost-Modus sind es dann jeweils 1.695 (3050 Ti) bzw. 1.740 MHz (3050). Die 4 GByte GDDR6-RAM sind über eine 128-bit-Schnittstelle angebunden.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.