Huawei Mate Xs 2: Neues Foldable vorgestellt

Preis und Erscheinungsdatum sind mittlerweile bekannt

Huawei hat sein neues Foldable, das Mate Xs 2, offiziell enthüllt. Leider schweigen die Chinesen jedoch noch zu einem Erscheinungsdatum oder gar Preis für den deutschen Markt. Allerdings dürfte das Huawei Mate Xs 2 in Europa ohnehin einen schweren Stand haben. Denn aufgrund der anhaltenden US-Sanktionen kann Huawei weder den offiziellen Play Store noch die Google-Dienste einbinden. Ebenfalls aufgrund der Sanktionen findet als Prozessor noch der Qualcomm Snapdragon 888 aus dem Vorjahr Verwendung – leider nur als 4G-Version.

Anzeige

Ab Werk nutzt das Huawei Mate Xs 2 EMUI 12 als Systemoberfläche. Der Hersteller bewirbt das Foldable auch damit, dass es ein vergleichsweise geringes Gewicht von 255 Gramm aufweise. Das neue Scharnier sei zudem besonders stabil. Aufgeklappt kommt das Gerät auf satte 7,8 Zoll Diagonale. Das kann sich schon mit Tablets messen. Zusammengeklappt sind es dann 6,5 Zoll. Als Auflösung sind ausgeklappt 2.480 x 2.200 Pixel für den OLED-Bildschirm ausgewiesen. Zusammengeklappt sind es 2.480 x 1.176 Pixel. Das Display kommt auf 120 Hz Bildwiederhol- und 240 Hz Touch-Abtastrate.

Das Huawei Mate Xs 2 seit laut dem Hersteller mit einem „Composite Screen“ ausgestattet, der ähnlich wie ein Antikollisionssystem in Autos konstruiert sein soll und somit einen Stoßdämpfer und Puffer bilde. Integriert sind zudem 8 GByte RAM und 512 GByte Speicherplatz. Letzterer ist via NM-Card um bis zu 256 GByte erweiterbar. Die Selfie-Cam in einem rechtsseitigen Punch-Hole legt 10,7 Megapixel an. Für die Triple-Hauptkamera sind es 50 (Weitwinkelkamera, f/1.8) + 13 (Ultra Weitwinkelkamera, f/2.2) + 8 (Telefoto-Kamera, f/2.2, OIS) Megapixel.

Zu den Schnittstelen des Huawei Mate Xs 2 zählen: Dual-SIM, 4G LTE (mit Band 20), NM-Card, Wi-Fi 6, NFC, GPS, Bluetooth 5.2 und USB-C (3.1). Zuletzt weist Huawei auf ein sogenanntes „3D-Glasfaser-Design“ hin, das für eine weichere Haptik sorgen soll und Fingerabdrücke auf dem Bildschirm reduziere.

Jetzt heißt es nur noch auf konkretere Ankündigungen zu Preis und Erscheinungsdatum für Deutschland warten.

Update:

Das Huawei Mate Xs erscheint in Deutschland im Juni 2022 und wird 1.999 Euro kosten.

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.