Excel; zwei Zellen in Abhängigkeit auf Inhalt prüfen

Alles rund um die Software-Entwicklung: Programme, Skripte, Projekte etc.
Antworten
Jan
Fleet Captain
Beiträge: 1096
Registriert: 08.03.2004, 19:47
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Excel; zwei Zellen in Abhängigkeit auf Inhalt prüfen

Ungelesener Beitrag von Jan » 14.11.2009, 00:02

Hi

Habe hier eine Liste in der ich prüfen möchte ob in den Zellen nur das eingetragen wurde, was zulässig ist.

Beispiel:
Wenn in Zelle eins "A" steht, darf in Zelle zwei nur "1" oder "2" stehen.
Wenn in Zelle eins "B" steht, darf in Zelle zwei nur "3" oder "4" stehen.
In der dritten Zelle soll dann z.B. stehen "OK" bzw. "Fehler".

Man könnte das natürlich mit einer total verschachtelten WENN Funktion machen, aber das würde ziemlich ausarten und wäre später schwer zu ändern.

Ich habe schon die Möglichkeiten der Eingaben in Zelle eins bzw. zwei mit DropDown Menüs begrenzt.
Dennoch gibt es Kombinationen aus Inhalten in Zelle eins und zwei die nicht erlaubt sind.
Und da das alles per Hand eingetragen wird, möchte ich einen kleinen, schnellen Check haben.

Hat jemand von euch eine Idee wie man das lösen könnte?
Gibt es vielleicht eine Funktion in Excel die das einigermaßen komfortabel lösen könnte oder muss man auf VBA ausweichen?
mfG
Jan

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Excel; zwei Zellen in Abhängigkeit auf Inhalt prüfen

Ungelesener Beitrag von slrzo » 14.11.2009, 11:23

Bin kein Excel-Profi, aber vielleicht geht soetwas wie bedingte Formatierung. Aber da kann man glaub nur 3 Bedingungen auswählen.
Vielleicht auch per SVERWEIS, glaub da müssen aber die Zellen direkt nebeneinander sein.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Re: Excel; zwei Zellen in Abhängigkeit auf Inhalt prüfen

Ungelesener Beitrag von Dude » 14.11.2009, 11:36

Zelle 4:
=A1&"-"&A2&"-"&A3

Zelle 4:
=WENN(A1="A-1-2";"RICHTIG";WENN(A1="B-3-4";"RICHTIG";"FALSCH"))

Und dann kannst du falsche Eintragungen ziemlich einfach per Filter herausfischen.
Ich bin mir nicht ganz sicher obs syntaktisch völlig richtig ist, denn ich habe hier gerade kein Excel, aber ich würds so per String machen. Geht schnell und ist einfach.
Zuletzt geändert von Dude am 14.11.2009, 11:37, insgesamt 2-mal geändert.
####

Jan
Fleet Captain
Beiträge: 1096
Registriert: 08.03.2004, 19:47
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Excel; zwei Zellen in Abhängigkeit auf Inhalt prüfen

Ungelesener Beitrag von Jan » 14.11.2009, 12:00

Du hast mich glaub ich ein wenig missverstanden.
Es gibt (in meinem Beispiel) nur 3 Zellen.
Zelle 1 und 2 kommen die Werte rein und Zelle 3 soll zur Überprüfung dienen.

Angenommen ich mache das so wie du vorgeschlagen hast, also in Zelle 3, die Zellen 1 und 2 mittels "&" zusammenzufassen, könnte dort folgendes stehen:
A1 oder A2 oder B3 oder B4

In Wirklichkeit sind es natürlich noch mehr Möglichkeiten und damit würde die WENN Überprüfung ziemlich lang werden.
mfG
Jan

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: Excel; zwei Zellen in Abhängigkeit auf Inhalt prüfen

Ungelesener Beitrag von slrzo » 14.11.2009, 12:28

Nochmal für Mein Verständnis, deine Excel Tabelle sieht dann z.B. so aus:
A 1
A 2
A 1
B 4
B 3
B 2 -> Falsch
A 3 -> Falsch
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Leviathan
Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 872
Registriert: 08.03.2004, 17:09
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Excel; zwei Zellen in Abhängigkeit auf Inhalt prüfen

Ungelesener Beitrag von Leviathan » 14.11.2009, 12:32

Naja, wenn du nunmal viel Überprüfungslogik einbauen willst, dann muss die ja auch irgendwo hin. Die WENN-Funktion ist da schon genau das richtige (bzw., wenn dir FALSCH und WAHR als Rückgabewerte reichen, kannst du die auch weglassen).
Wenn dir die Verschachtelung mehrerer Überprüfungen zu undurchsichtig wird, kannst du das aber auch auf mehrere Zellen verteilen:

A3: =UND(A1="A";ODER(A2=1;A2=2))
A4: =UND(A1="B";ODER(A2=3;A2=4);A3)
A5: ...

Die letzte dieser Zellen enthält dann entweder WAHR, wenn alle Überprüfungen erfolgreich waren, oder FALSCH, wenn falsche Eingabewerte verwendet wurden. Zwischenergebnisse (also genau welche der verschiedenen Überprüfungen versagt haben), findest du in den vorigen Zellen A3, A4, A5, etc. Wenn du diese Zwischenergenisse nicht brauchst, kannst du die Zellen auch verstecken - ggfs. noch mit einem Zelleschutz versehen, jenachdem, wer das ganze später dann benutzen soll.

Antworten