09.02.2013, 17:50 | Quelle: Electronista <<< News >>>

Apple heuert OLED-Experten an

Dr. Jueng-Jil Lee wechselt von LG zu Apple

Apple hat mit Dr. Jueng-Jil Lee einen ehemaligen Forschungsleiter von LG Display abgeworben. Lee soll bei LG Display vor allem an AMOLED-Techniken für TVs gearbeitet haben. Vor seiner Arbeit für LG Display hat Lee für Cambridge Display Technology ebenfalls an OLED-Materialien geforscht. Seine genauen Aufgaben für Apple sind offen. Es sieht aber stark danach aus, dass Lee seine OLED-Forschungen auch für Apple fortführen wird. Daraus kann man schließen, dass auch Apple irgendein Produkt mit OLED-Technik planen sollte.

Anzeige


Die Hürde für eine großflächigere Annahme der OLED-Technik, speziell bei größeren Bildschirmen, sind die hohen Herstellungskosten. Sollte Apple aber etwa einen Fernseher mit einem OLED-Display auf den Markt bringen, kann der Hersteller vielleicht aufgrund seiner hohen Abnahmemengen den Preis drücken.
(André Westphal)
[Bisher 12x kommentiert - Kommentar hinzufügen]


<<< HTC M7 = One?
LG bestätigt Android-Updates >>>

Weitere News in "Wirtschaft"

20.08.2014 - Steve Ballmer lässt Microsoft hinter sich
Ehemaliger Geschäftsführer verlässt den Vorstand (1)

18.08.2014 - Gamescom 2014: Weniger Besucher als letztes Jahr
Allerdings mehr Aussteller und mehr Fachbesucher (3)

15.08.2014 - Lenovo verkauft bereits mehr Smartphones als PCs
Ergebnisse des ersten Quartals 2014 bekannt gegeben (6)

11.08.2014 - Cryteks CEO zur Zukunft des Entwicklers
Enttäuschung über "Ryse: Son of Rome" auf der Xbox One (0)

08.08.2014 - Microsoft Xbox-Sparte verursacht steigende Kosten
Ausgaben steigen schneller als Einnahmen (0)

08.08.2014 - Nvidia: Mehr Umsatz und Gewinn
Steigerung gegenüber Vorjahr, aber nicht zum ersten Quartal (9)

05.08.2014 - Apple wirbt Musa Tariq von Nike ab
Arbeitet dort nun als Leiter des digitalen Marketings (0)

04.08.2014 - MakerBot stärkt Präsenz in Deutschland
Verleibt sich seinen EU-Distributor Hafner's Büro ein (0)

03.08.2014 - Microsoft verklagt Samsung
Streit um Lizenzgebühren (2)

01.08.2014 - Nintendo abermals mit Verlusten
Gesteigerte Spieleverkäufe retten nichts (0)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Donnerstag, 21.8.2014
Mikrochips als langfristige Verhütungsmethode?
Soll unter der Haut 16 Jahre vor Schwangerschaft schützen
Cryorig bringt High-End-CPU-Kühler C1
Sehr geringe Bauhöhe von lediglich 7,4 Zentimetern (0)
Microsoft forderte 1080p für "Diablo 3"
Blizzard musste die Auflösung an der Xbox One erhöhen (1)
Sharkoon CA-I Mini-ITX-Tower aus Aluminium
Simpel-Elegantes Gehäuse für 41,99 Euro (0)
Core i7-5820K mit weniger PCIe-Lanes
Kleinste Haswell-E CPU mit 28 statt 40 PCI Express 3.0 Lanes (0)
Handy mit extrem dünnem Rahmen
Fast Rahmen-los: 5-Zoll-Android Sharp Aquos Crystal (0)
AMD FX-8370 und FX-8370E
Neue 8-Kern-CPUs für unter 200 Euro am 1. September (0)

Mittwoch, 20.8.2014
Roboter Hitchbot hat Kanada durchquert
Fahrt per Anhalter ist geglückt (2)
Bundesliga Tippspiel 2014/15
Neue Bundesliga-Saison in 2 Tagen: Neue Tippspielrunde eröffnet (0)
Angelbird präsentiert flache Einstiegs-SSD
SSD wrk mit 128, 256 und 512 GByte für 90, 150 bzw. 289 Euro (3)
NoPhone persifliert Smartphone-Wahn
Produkt ohne jegliche Features (0)
Grafikmarkt: AMD legt zu
Auch Intel leicht im Plus, aber Nvidia verliert Marktanteile (0)
Steve Ballmer lässt Microsoft hinter sich
Ehemaliger Geschäftsführer verlässt den Vorstand (1)
ASUS enthüllt Smartwatch am 3. September
Teaser-Bild via Twitter veröffentlicht (0)
Ubisofts neuer Blickwinkel auf die Nintendo Wii U
Keine Plattform für "erwachsene" Spiele (0)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?


Partner von




Anzeige