Home --> Artikel --> Grafik
Anzeige


19.05.2009 | von Frank Schräer

GeForce GTX 275 von ASUS und KFA²

Preisab 210 bzw. 250 EUR

Zur Einführung der ATI Radeon HD 4890 konterte Nvidia das neue High-End-Angebot von AMD mit der im gleichen Preisbereich von rund 200 Euro liegenden GeForce GTX 275, einer Grafikkarte, die sich nicht nur preislich, sondern auch von den Spezifikationen her zwischen GeForce GTX 260 und 285 positioniert ist. Hartware.net hat zwei unterschiedliche GeForce GTX 275 getestet und miteinander verglichen.


ASUS ENGTX275 (Anklicken zum Vergrößern!)

ASUS setzt bei der ENGTX275 auf das Referenzdesign von Nvidia und den entsprechenden Kühler, den man seit der GeForce 8 Serie schon von anderen Grafikkarten kennt. Auch die Taktraten entsprechen dem Standard einer GeForce GTX 275.


KFA² GTX 275 OC ArticCooling (Anklicken zum Vergrößern!)

Der hierzulande noch recht unbekannte Hersteller KFA² setzt bei seiner GeForce GTX 275 dagegen auf ein eigenes Design, Übertaktung ab Werk und einen leistungsfähigen Kühler von Arctic Cooling mit sage und schreibe drei Lüftern.

Die kompletten Spezifikationen der GeForce GTX 275 im Vergleich zu anderen aktuellen Grafikkartenmodellen von Nvidia und AMD im High-End Bereich sind der folgenden Tabelle zu entnehmen.

Grafikkarte ATI Radeon Nvidia GeForce
HD 4870 HD 4890 GTX 285 GTX 275 GTX 260
Grafikchip RV770 RV790 GT200b GT200b GT200(b)
Fertigung 55nm 55nm 55nm 55nm 55/65nm
Transistoren ca. 956 Mio. 959 Mio. 1,4 Mrd. 1,4 Mrd. 1,4 Mrd.
Chiptakt 750 MHz 850 MHz 648 MHz 633 MHz 576 MHz
Shader Einheiten 160 x 5 160 x 5 240 x 1 240 x 1 216/192 x 1
Shader Takt 750 MHz 850 MHz 1476 MHz 1404 MHz 1242 MHz
Render Engines 16 16 32 28 28
Textur Einheiten 40 40 80 80 64
RAM-Schnittstelle 256 bit 256 bit 512 bit 448 bit 448 bit
Speichertakt 1800 MHz 1950 MHz 1242 MHz 1134 MHz 999 MHz
Speicher 512MB/1GB
GDDR5
1 GB
GDDR5
1 GB
GDDR3
896 MB
GDDR3
896 MB
GDDR3
Shader Model 4.1 4.1 4.0 4.0 4.0
Dual-VGA CrossFireX CrossFireX SLI SLI SLI
TDP 160 W 190 W 183 W 219 W 171/182 W
Preis ab ca. € 130 € 190 € 280 € 210 € 140
Aus Gründen der Vergleichbarkeit mit GDDR3 ist der Speichertakt bei GDDR5 mit der doppelten Zahl angegeben.
Stand: 18.5.2009

Die Taktraten der KFA² GTX 275 OC ArticCooling liegen bei 650/1475/1200 MHz für Grafikchip, Shader und Speicher und sind damit fast so hoch wie bei einer GeForce GTX 285, die allerdings noch Vorteile in Form von mehr Render Engines und einer etwas breiteren Speicherschnittstelle besitzt. Erstaunlicherweise ist die offizielle maximale Stromaufnahme der GeForce GTX 275 laut Nvidia höher als bei einer GeForce GTX 285.

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: GeForce GTX 275 von ASUS und KFA²
Seite 2: ASUS ENGTX275
Seite 3: KFA² GTX 275 OC ArticCooling
Seite 4: Test-Setup
Seite 5: 3DMark Vantage
Seite 6: Call of Duty 4 & Enemy Territory: Quake Wars
Seite 7: Half-Life 2 & Unreal Tournament 3
Seite 8: Crysis
Seite 9: Company of Heroes & World in Conflict
Seite 10: Stromverbrauch
Seite 11: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

12.11.2014 - ASUS GTX 760 DirectCU Mini OC
Leicht übertaktete GeForce GTX 760 im Mini-ITX Format

31.10.2014 - Sapphire Vapor-X R9 290 TRI-X OC
Übertaktete Radeon R9 290 mit 3 Lüftern - schneller als 290X?

13.10.2014 - Zotac GTX 780 und 780 Ti AMP!
2 übertaktete GeForce GTX 780 (Ti) mit leiser Belüftung

19.03.2014 - PowerColor R9 290X PCS+
Ab Werk höher taktete Radeon R9 290X mit 3 Lüftern

03.03.2014 - Sapphire Ultimate R7 250
Passiv gekühlte, lautlose Radeon Grafikkarte für 85 Euro

Meinungen und/oder Fragen zu diesem Artikel? Kommentare im Hartwareforum!

Community Login








Aktuell im Forum



Was sind das für
grüne Links?




Anzeige