Viper2 mit Bugs in Hardware

John Brothers, Vice President of Architecture bei S3, hat in einem sehr ausführlichen Interview mit Beyond3D zugegeben, dass der Savage2000

Anzeige
Grafikchip ein paar Fehler in der Hardware hat, die es
S3 und
Diamond nicht
ermöglichten, die Viper2 Grafikkarte noch vor Weihnachten mit
funktionierendem Transformation & Lighting auf den Markt zu bringen.
Um die Karte früher einführen zu können, wurde entschieden, T&L
in den Treibern zunächst zu deaktivieren und sich auf Stabilität
mit den aktuellen Anwendungen zu konzentrieren.
Die Bugs wurden erst während der Qualitätssicherung festgestellt und
werden nun mit neuen Treibern umgangen, die im Laufe des nächsten
Monats erscheinen sollen. John Brothers spielt im
Interview diese Sache verständlicherweise etwas herunter und meint, dass solche
Bugs in der Hardware (nicht nur in der von S3! 😉 durchaus nicht
unüblich sind. Die T&L Engine des Savage2000 soll definitiv
funktionsfähig sein, aber eben nur mit den entsprechenden work-arounds,
die in den neuen Treibern enthalten sein werden.
Kommentar:
Da es ja noch so gut wie kein Programm gibt, das T&L nutzt, ein
verständlicher Schritt, dieses Feature zunächst heraus zu lassen.
Leider hat die Informationspolitik von S3 dazu geführt, dass einige böse Gerüchte über die Fehlerhaftigkeit des Savage2000 entstanden sind. Dies hat dem Ansehen und den Verkaufszahlen von S3 sicher nicht gut getan.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.