Braucht Win2k mehr Power?

Ein leidiges Thema: Geschwindigkeit und Betriebssysteme. Windows 2000 ist

Anzeige
noch nicht mal richtig erschienen, da waren auch schon die ersten Benchmark
Tests zu haben. Die einen sagen, so ziemlich alle Anwendungen und Spiele
laufen wesentlich schneller als auf dem älteren Windows. Andere behaupten,
das es so gut wie keine Unterschiede zwischen Windows2000 und Windows98 gäbe
und eine andere Sparte Tester machen die Aussage, dass das neueste Betriebssystem
von Microsoft alles andere als der Performance-Akrobat ist. Tja, was ist denn
nun wirklich Sache?
Dazu gibt uns CNet News einige interessante Neuigkeiten.
Die nämlich hatten eine Aussage von Pat Gelsinger, dem Vizepräsident und
oberstem Manager von intel’s Desktop Produktionsreihe. Jener Pat Gelsinger
also behauptet nun, das Windows2000 bis zu 250 MHz mehr Rechenleistung
benötige, um überhaupt nur an die Performance von Windows98 oder NT heranzureichen.
Ein gewagtes Statement, wohin gegen Christine Chartier, eine Sprecherin
für intel, erklärt, dass der größte Teil der neuesten Software auf älteren
Prozessoren laufen wird, aber eben die beste Leistung – Windows2000 eingeschlossen –
nur unter einem Pentium III oder Xeon Prozessor erreichen wird.

Hmmm, muss ich denn jetzt meinen PC aufrüsten (wenn ich Windows2000 installieren
möchte), nur um die in etwa gleiche Leistung zu haben, wie wenn ich auf
meinem älteren System Windows98 laufen ließe? Böse Zungen behaupten ja
schon, intel und Microsoft arbeiten da Hand-in-Hand.
Quasi nach dem Motto:
ich entwickle neue Prozessoren und du siehst zu, dass man die auch irgendwie
benötigt… Zumindest statten verschiedene PC-Hersteller ihre Recher
mit 128MB RAM und einem CPU-Upgrade auf ein Plus von 200MHz aus. Diesbezüglich
wird von intel’s Seite behauptet, Windows2000 liefe auch auf einem 133MHz
Pentium und 64MB RAM noch angemessen genug. Natürlich läuft es, aber kann
man damit dann auch noch arbeiten?

Ich persönlich denke mal, dass das jeder
selbst entscheiden sollte. Es bleibt noch angemerkt, dass Windows 2000 NICHT
als Spieleplattform entwickelt wurde, sondern dass dafür Windows Millenium
bereitstehe. Also, alleine an Spielebenchmarks gemessen kann man wohl
keine Aussage machen. In diesem Sinne, fröhliches Testen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.