ASUS V6800 mit 64MB DDR

ASUS gibt sich die Ehre mit der GeForce V6800 DDR mit 64MB RAM.

Anzeige
Tja, viele werden sich jetzt fragen, wozu benötige ich denn eine
Grafikkarte, die genauso viel Speicher besitzt wie mein komplettes
System? Gute Frage. Vor allem dann, wenn man an den Preis denkt.
Leider gibt es bis dato noch keine Angaben, was die neue ASUS Karte
kosten soll, doch eines ist ganz sicher klar: billig wird sie nicht
werden. Aber kommen wir zu der Ausstattung der GeForce. Hier wird nicht
gespart, im Gegenteil, die Karte ist wie alle anderen von ASUS auch
bestens bestückt. Software als auch Hardware sind nahezu identisch
mit der V6800 mit 32MB DDR RAM, deswegen verliere ich darüber auch
kein Wort. Was bei den Benchmarks wiederum ganz anders aussieht.
Als Testobjekte kamen sowohl die beiden V6800 mit 32MB (Deluxe) und 64MB DDR
RAM Versionen zum Einsatz als auch die V6600 mit 32MB SDRAM.
Bis zu einer Auflösung von 1024×768 Bildpunkten und 32Bit Farbtiefe
kann die Deluxe Version mit 32MB die Führung für sich behaupten.
Denn erst bei einer höheren Auflösung spielt die V6800 ihre 64MB
so richtig aus. Deswegen der Hinweis an dieser Stelle, dass sich die
Anschaffung einer solchen Grafikkarte nur lohnen wird, wenn man sich
auch den passenden Monitor – 21″ sollten es dann schon sein – leisten
kann. Nichts desto trotz ist die GeForce mit 64MB eine der schnellsten
Grafikkarten, die zur Zeit (ohne das man einen Kredit aufnehmen muss)
zu haben sind. wer sich noch etwas genauer informieren möchte, kann dies
bei FiringSquad nachholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.