BX-Nachfolger i815 ab 5.Juni

Uns liegen gesicherte Informationen vor, dass

Anzeige
intel die Vorstellung
des i815 Chipsatzes auf den 5.Juni vorgezogen hat. Damit dürfen
wir also schon im Laufe des Juni mit den ersten Mainboards mit diesem
als inoffiziellen Nachfolger des erfolgreichen intel BX gehandelten
Chipsets rechnen.
Der i815 unterstützt im Gegensatz zum inzwischen doch sehr in die
Jahre gekommenen BX-Chipsatz Front Side Bus Frequenzen von bis zu
133 MHz, dementsprechend auch PC133 Speicher sowie AGP
4x und UltraDMA/66. Man darf erwarten, dass es
überwiegend i815-Mainboards mit FC-PGA Sockel geben wird,
da die Slot-1 Prozessoren von intel doch so langsam auslaufen.
Den Solano-Chipsatz wird es übrigens in zwei Versionen geben,
so dass man bei der Auswahl des Motherboards genau aufpassen sollte.
Der originale i815 ist mit dem ICH ausgestattet – dem I/O Controller
Hub, der von seinen Aufgaben her der Southbridge entspricht. Der i815
mit dem weiterentwickelten ICH2 wird i815E genannt und bietet
zusätzlich UDMA/100 sowie eine Netzwerkschnittstelle, deren
Nutzung aber dem einzelnen Mainboard-Hersteller überlassen bleibt.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.