Erste Tests vom intel i815

Offiziell wird dieser neue Chipsatz von

Anzeige
intel erst Anfang Juni
vorgestellt, aber sowohl der Zeitschrift
Chip als auch Tom’s Hardware Guide gelang es, ungenannt bleibenden Mainboard-Herstellern erste Samples für kurze Tests abzuschwatzen. Allerdings handelte es sich dabei noch um Beta-Versionen
des Chipsets.
Der i815, früher unter dem Codenamen Solano bekannt, überzeugte sowohl durch Leistung als auch Stabilität. Auch mit einer brandneuen GeForce2 Grafikkarte gab es keine Probleme. Die Performance lag zum Teil sogar über der von Mainboards mit i820 und Rambus Speicher. Von den Features her ist der i815 auch nicht zu verachten: PC133 Speicher, AGP 4x, 4-fach USB, UltraDMA/66 oder /100 etc.
Es könnte allerdings sein, dass Mainboards mit diesem Chipsatz nur selten
in den freien Verkauf kommen werden, da erwartet wird, dass intel nur relativ wenige Exemplare und nur für OEMs produzieren will. Die Strategie von intel lautet weiterhin (trotz aller Rückschläge): i820 plus Rambus.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.