DVD in einem Jahr hinfällig?

Neues Speichermedium, dass die DVD ablösen will...

Einen Durchbruch in der Technologie der Datenspeicherung kündigt

Anzeige

Constellation 3D
an. Mit der Entwicklung eines Multi-Layer-Speichermediums
wollen sie die Vorherrschaft der CD bzw. DVD ablösen. Die Disk soll
eine Datenmenge von einem Terrabyte!! speichern können und dies
zu einem Bruchteil der heutigen Preise für Datenträger.

Die in einem Jahr, also Sommer 2001, auf den Markt kommenden Disks
sollen Flash-Memory Bausteine im Bereich Produktionskosten um
einiges unterbieten. Patrick Maloney von Constellation 3D:
„Wenn sie heute 1GB Flash-Memory kaufen wollen, kostet das ca. 2000$.
Wir schätzen die Produktionskosten unserer Disk auf 2$“.
Wenn die Disk auf dem Markt ist und sich der Preis eingependelt hat,
wird dieser bei ca. 5$ liegen, laut Maloney.
Die Datentransferrate wird 100Mbps betragen, was 10x die Geschwindigkeit
der DVD übertrifft.
Die Probleme der optischen Datenspeicherung
liegen an der nahe am theoretischen Limit arbeitenden Technologie.
Die neue auf Fluoreszenz basierende Technik ist noch nicht an
diese Grenze gestossen. Auch durch mehrere Lagen, mit 15 µm Abstand,
ist die Erkennung des Signals noch möglich.
Wie schon erwähnt, nächsten Sommer sollen die ersten ROM’s auf den
Markt kommen gefolgt von einer beschreibbaren Disk im Winter 2001.
Ein weiteres Speichermedium – in der Grösse einer Kreditkarte – ist
ebenfalls in Planung, diese wird eine Kapazität von 5GB haben.

Quelle: The Register

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.