Matrox Millennium G450

Anzeige

Einleitung

Board und Box
Matrox Graphics Inc. bietet mit der Millennium G450 Grafikkarte eine überarbeitete und im Detail verbesserte Version ihrer erfolgreichen Millennium G400 Serie an. Während es von den G400-Karten noch Modelle ohne das DualHead Feature gab, welches den parallelen Betrieb zweier Ausgabegeräte (Monitor, TV, Flachbildschirm) gleichzeitig ermöglicht, wird die G450-Serie standardmäßig damit ausgestattet sein.
Zielgruppe der G450 ist der Firmenkunde und Business-User und damit eigentlich nicht der Heimnutzer oder PC-Spieler, worauf Matrox auch deutlich hinweist. Trotzdem haben wir uns die Millennium G450 auch unter dem Aspekt der Games-Tauglichkeit genauer angesehen. Vielleicht ist diese Karte ja doch ein Schnäppchen für den Privatmann?

Matrox wird zwei Millennium-Modelle mit dem G450 Chip auf den Markt bringen: die Millennium G450 und die Millennium G450 DVI. Anstatt wie unser Testmodell mit zwei RGB-Anschlüssen ausgestattet zu sein, wird die DVI-Version einen RGB- und einen DVI-Port zum Anschluss von digitalen Flachbildschirmen bieten. Die Millennium G450 DVI wird im vierten Quartal diesen Jahres erscheinen.
Neben den Millennium-Modellen wird es auch wieder spezielle Videobearbeitungskarten mit Namen „Marvel“ mit dem G450 Grafikchip geben.


Matrox Millennium G450 Anschlüsse
Matrox Millennium G450 Anschlüsse

Bevor wir aber weiter „in medias res“ gehen, möchten wir uns bei Matrox Electronics Systems in Unterhaching bedanken, die uns die Millennium G450 freundlicherweise für diesen Test zur Verfügung gestellt haben.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.