Celeron 733 und 766 heute vorgestellt

Intels Low-Cost-Reihe stößt mit 66 MHz FSB an ihre Grenzen

Intel wird heute den Celeron Prozessor in den Speed-Varianten mit 733 und 766 MHz vorstellen. Die offizielle Pressemitteilung ist mittlerweile hier zu finden.

Anzeige
Als Low-Cost-Variante des Pentium III Coppermine muss sich der Celeron mit dem AMD Duron messen lassen, den es schon in Modellen mit 800 MHz gibt. Hier eine kleine Gegenüberstellung:

Modell FSB L1-Größe L2-Größe L2-Bus
Intel Celeron 66 MHz 32 KB 128 KB 256 bit
AMD Duron 100 MHz DDR 128 KB 64 KB 64 bit

Bis auf Größe und Architektur des integrierten Full-Speed L2-Cache hat der Celeron rein von den Spezifikationen her schon das Nachsehen. Insbesondere der Front Side Bus von 66 MHz wird zum Flaschenhals, wie auch Sharky Extreme in einem ersten Test des Celeron 766 festgestellt haben. In den Benchmarks konnte der 766er nie überzeugen und fällt sogar hinter einen Duron mit 700 Mhz zurück!
Insgesamt rät Sharky vom Kauf des neuen Celeron ab. Lieber wartet man auf das im nächsten Jahr erwartete Modell mit 100 MHz FSB oder man greift zu einer leichter übertaktbaren Variante mit nur 566 MHz.

Quelle: Sharky Extreme

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.