Erste 0,15µ CPU getestet

VIA Cyrix III mit neuem Samuel2-Kern kann nicht überzeugen

In Kürze wird der VIA Cyrix III Prozessor in einer neuen Version erhältlich sein: mit neuem CPU-Kern, der den Codenamen „Samuel2“ trägt. Neu daran ist vor allem, dass der neue Cyrix III in 0,15µ Technologie hergestellt wird und in dieser Hinsicht fortschrittlicher ist als die große Konkurrenz von AMD und Intel, die auch ihre neuesten Produkte noch in 0,18µ fertigt. Durch die verbesserte Herstellung benötigt der neue Cyrix III deutlich weniger Strom und produziert auch wesentlich weniger Wärme als seine Mitbewerber.

Anzeige
Außerdem neu ist der Level-2 Cache mit 64KB. Der aktuelle Cyrix III (Codename: Samuel) hat keinen L2-Cache zu bieten. Ansonsten wird praktisch alles gleich bleiben: Sockel-370 Bauweise, 128 KB L1-Cache, Front Side Bus von 100 oder 133 MHz und Multimedia-Erweiterungen MMX und 3DNow!
Im Test bei AnandTech konnte der neue VIA Cyrix III mit 667 MHz aber überhaupt nicht überzeugen. In allen Belangen, d.h. nicht nur in Games, für die der Cyrix III eh nicht gedacht ist, sondern auch in den Business-Benchmarks, liegt die CPU deutlich hinter einem Intel Celeron 566 und einem AMD Duron 600 zurück. Er dürfte es also schwer haben, sich im Desktop-Bereich zu etablieren.
Durch die geringere Stromaufnahme und damit auch kleinere Verlustleistung scheint nur ein Einsatz in mobilen Geräten und sogenannten „Information Appliances“ sinnvoll.

Quelle: AnandTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.