Neue Fab von AMD

Athlons und Durons bekommt man ja zur Zeit beinahe nachgeworfen, wie ihr bei uns im Preisvergleich sehen könnt. Da ist es verständlich, dass AMD seine Produktionsstätten erweitern muss. AMDs Prozessoren werden bisher in Austin (Texas) und in Dresden gefertigt. Die dritte Fabrik, „Fab35“, soll bis 2004 entstehen und dann 300mm Wafer produzieren.

Anzeige
Nach einem Statement von AMD-Chef Jerry Sanders: „Real men own fabs“ 🙂 ist klar, dass sich AMD nicht auf eine Chip Foundry wie TSMC oder UMC verlassen will und ihre Chips dort in Auftrag gibt.
Ein Standort ist noch nicht im Gespräch, die Kosten allerdings werden sich auf ca. 4 Milliarden US-Dollar belaufen. Diese Kosten will sich AMD aber mit einem Investor (evtl. Motorola) teilen, und das Ganze als ein „joint venture“ betreiben.

Quelle: ebn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.