Mobile Athlons kommen im März

Compaq und HP werden Notebooks mit neuem Athlon vorstellen

AMD wird aller Wahrscheinlichkeit nach im März diesen Jahres erstmals den Mobilen Athlon Prozessor auf den Markt bringen. Vermutlich werden es gleich ein paar Modelle mit unterschiedlichen Taktfrequenzen sein, einer davon mit 900 MHz.

Anzeige
Der Mobile Athlon basiert auf dem neuen, stromsparenden CPU-Kern mit dem Codenamen „Palomino“ und bietet zusätzlich die AMD-eigene Stromspartechnologie „PowerNow“. Diese reduziert bei Bedarf Spannung und Taktfrequenz der CPU, um die Batterielebensdauer zu verlängern. PowerNow ist flexibler als Intels „SpeedStep“ Technologie, weil sie Spannung und CPU-Takt variabel verringern kann, während SpeedStep diese nur auf einen einzigen vorbestimmten Punkt reduzieren kann.
Nach einem Bericht von ZDNet werden Hewlett-Packard und Compaq die ersten Abnehmer des Mobilen Athlon sein und noch im März Notebooks auf der Basis dieses Prozessors vorstellen. Wichtig für AMD, um sich im Business-Bereich zu etablieren, ist, dass HP den neuen Chip sowohl in ihren Pavilion Laptops für den Consumer-Markt als auch in den Omnibook Notebooks für die Geschäftskunden einsetzen will.
AMD hatte erst kürzlich den Mobilen Duron vorgestellt, der aber noch keine Stromspartechnologie unterstützt und bisher nur in NEC Notebooks eingesetzt wird, die momentan auch nur in Japan verkauft werden.
Intel wird laut CNET News.com übrigens ab Montag seine Mobilen Pentium III und Celeron Prozessoren um durchschnittlich 30% billiger anbieten, obwohl sie zur Zeit in diesem Segment kaum Konkurrenzdruck spüren dürften. Vielleicht ja schon ein Präventivschlag gegen den Mobilen Athlon, um die Notebook-Hersteller vorab zu Intel zu locken…

Quelle: ZDNet News

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.