Schnellster Transistor von Intel

...klein, aber fein und extrem schnell...

Neues aus dem Bereich der Technik. Der Chipgigant Intel

Anzeige
hat es mal wieder geschafft. Wissenschaftler haben den
kleinsten und dabei schnellsten CMOS Transistor entwickelt.
Mit dessen Hilfe soll Intel in der angenehmen Lage sein,
Microprozessoren zu basteln, die aus mehr als 400 Millionen (!!) Transistoren bestehen. Erfreuliche Nebenwirkung dabei ist,
dass diese CPUs dann mit einer Taktrate von knapp 10 Gigahertz
bei nur einem Volt Spannungsaufnahme laufen. Die Transistoren
sind gerade einmal 30 Nanometer groß und unglaubliche drei
Atom-Lagen dick (Kleine Anmerkung der Redaktion: ein Nanometer
entspricht einem milliardstel Meter, also mächtig klein).
Ein recht interessanter Auspruch eines Mitarbeiters des
Forschungsinstituts fiel mir noch ins Auge: „Dieser Durchbruch
ermöglicht es Intel, die Leistung noch weiter zu erhöhen und die
Entwicklungskosten bei Microprozessoren zu senken…“ Wollen
wir hoffen, das der Endverbraucher ebenso an diesen „gesenkten
Entwicklungskosten“ profitieren kann. Dieser Bericht ist eine Erweiterung zur bereits bestehenden News.

Quelle: Latest Updates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.