Sonicblue Fire GL4

Neue Grafikkarte von FGL Graphics

FGL Graphics hat die neue Fire GL4, eine High-End-Grafikkarte, vorgestellt. Sie baut auf der Fire GL3 auf und ist komplett treiberkompatibel mit dem Vorgänger. Es werden die RC1000/GT1000 Grafikkchips von IBM verwendet.

Anzeige
Ausgestattet ist sie mit einem VGA-Controller, 2D/3D-Raster-Engine, Dual Texture-Unit, Video Overlay Unit, Pipeline-Setup-Prozessor, 300MHz RAMDAC und einem 128MB DDR-SDRAM grossen Framebuffer. Kommen wir zu den Performance-Daten der Karte:
29 Millionen Dreiecke/s (G-Shaded, Z-Buffered, non-Textured), 33 Millionen Anti-Aliased Vektoren/s und eine Füllrate von 512 Millionen Pixels/s (G-Shaded, Z-Buffered, non-Textured). Es ist eine T&L Engine vorhanden, mit einer Rechenleistung von 35 GFLOPS.
Es können 2 Monitore angeschlossen werden und man findet ein Quad-Buffer-Stereo-Interface für die räumliche Darstellung mit 3D-Brillen. Treiber sind für Win2000, NT4 und Linux erhältlich. Die Karte wird ab Mitte Mai in den Handel kommen und 1995.- US-Dollar (ca. 4400.-DM) kosten.

Fire GL4

Quelle: x-bit labs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.