Neue Grafikkarten von AOpen

7 neue Karten mit GeForce2 MX200/MX400

Von AOpen sollen in den nächsten Tagen und Wochen sieben neue Grafikkarten mit GeForce2 MX200 bzw. MX400 in die Läden kommen. AOpen folgt dabei dem Trend, zig verschiedene Karten mit unterschiedlichen Videofeatures oder RAM-Taktraten zu fertigen.

Anzeige
Eindeutig abraten kann man nur von der MX400-E sowie der MX200. Die MX400-E ist dank 64Bit-Anbindung und 143MHz Speichertakt langsamer als eine durchschnittliche GeForce2 MX200. Die 64MB Speicher können nicht einmal annähernd genutzt werden. Die MX200 dürfte zwar etwas schneller sein als die MX400-E, bei Auflösungen über 1024x768x16 und mässig hoher Detailstufe bricht aber auch sie massiv ein (wenn man in 1024x768x16 überhaupt noch spielen kann).
Von den Versionen mit 64MB Speicher muss ebenfalls abgeraten werden. Die 64MB Speicher kann man mit einer GeForce2 MX nicht sinnvoll nutzen. Die Speicherbandbreite reicht nicht aus, um in so hohen Auflösungen zu spielen, in denen der riesige Speicher gebraucht würde.

MX400-DVT
  • GeForce 2 MX400, 200MHz
  • 32MB 6ns SDRAM, 166MHz
  • TV-Out
  • DVI
  • TwinView
  • OpenBIOS
MX-400-VT
  • GeForce 2 MX400, 200MHz
  • 32MB 6ns SDRAM, 166MHz
  • TV-Out
  • TwinView
MX400-DVT
  • GeForce 2 MX400, 200MHz
  • 32MB 6ns SDRAM, 166MHz
  • TV-Out
  • Video-In
  • TV-Tuner
MX400-O
  • GeForce 2 MX400, 200MHz
  • 32MB 6ns SDRAM, 166MHz (optional 64MB)
  • TV-Out
  • OpenBIOS
MX400
  • GeForce 2 MX400, 200MHz
  • 32MB 6ns SDRAM, 166MHz (optional 64MB)
  • TV-Out (optional)
MX400-E
  • GeForce 2 MX400, 200MHz
  • 64MB 7ns SDRAM, 143MHz, 64Bit-Anbindung
  • TV-Out (optional)
MX200
  • GeForce 2 MX200, 175MHz
  • 32MB 6ns SDRAM, 166MHz, 64Bit-Anbindung
  • TV-Out (optional)

Quelle: Digit-Life

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.