Neuer Chipsatz von VIA

Erster mobiler Chipsatz für den Athlon 4

AMD legte bereits gestern mit der Vorstellung des Mobile Athlon 4 den Grundstein für eine mobile Rechnerlösung auf Basis der Duron bzw. Athlon Prozessoren. Was fehlte, war ein Chipsatz, der auf die speziellen Bedürfnisse der Notebookproduzenten zugeschnitten ist. Mit der Präsentation des VIA ProSavage KN133 hat dies ein Ende. Der KN133 ist der erste mobile Chipsatz für Athlon bzw. Duron Prozessoren. Dank integriertem Savage4 Grafikchip erspart er den Produzenten einen separaten Grafikchip, der auf der Platine wertvollen Platz kosten würde. Der Grafikkern greift dabei auf den PC100 bzw. PC133 Hauptspeicher des Notebooks zu, was separaten Grafikspeicher unnötig werden lässt. Die Gesamtperformance des Systems sinkt dadurch natürlich, da sich die Speicherzugriffe des Prozessors und des Grafikchips gegenseitig behindern. Zudem ist der Savage4 nicht gerade ein aktueller Chip. Gegen einen GeForce2 Go sieht er alt aus. Zu richtigen Höchstleistungen wird der Mobile Athlon 4 daher erst mit einem GeForce2 Go auflaufen.

Anzeige

Weitere Informationen zum KN133 könnt ihr der Pressemitteilung entnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.