Grell-buntes AOpen Motherboard

AX3SP Pro Che Che! - Augenschmaus oder Beleidigung für Sehnerv?

Nach dem gestern vorgestellten Abit-Mainbord mit weißer Platine sollte uns eigentlich nichts mehr überraschen, aber was AOpen uns mit dem neuen, grell-bunten und in limitierter Auflage erscheinenden AX3SP Pro „Che Che!“ zumutet, ist schon heftig. Von diesem Hersteller sind wir ja mit schwarzen und auch rosa Platinen einiges gewöhnt, aber das neue Modell wartet laut der japanischen Info-Site Akiba PC Watch nicht nur mit pink-farbenden Slots, IDE-Anschlüssen und Chipsatz-Kühler auf, sondern ist auch auf Vorder- und Rückseite (!) über und über mit Ornamenten in Gesichtsform versehen.

Anzeige
Da fällt es einem schwer, sich auf die technischen Spezifikationen zu konzentrieren, zumal diese dem herkömmlichen Standard für ein ATX-Motherboard mit i815EP Chipsatz entsprechen: AGP 4x, sechs PCI-Slots, CNR-Slot, drei DIMM-Slots für bis zu 512 MB PC100/PC133 SDRAM und AC97 onboard Sound.
Das AOpen AX3SP Pro „Che Che!“ (was in vielen chinesischen Dialekten übrigens „Danke!“ bedeutet), soll im Handel umgerechnet etwa 350 DM kosten. Ob es je in Europa erscheint, muss bezweifelt werden.

AOpen AX3SP Pro Che Che!

Quelle: x-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.