Kyro 3 mit Pixel- und Vertex-Shader?

Spekulationen um DX8-Features des Kyro2-Nachfolgers

Angeblich wurde jetzt bestätigt, was vielfach vermutet und erhofft wurde: „So soll der Kyro 3 eine eigene Hardware-T&L-Einheit besitzen und auch die programmierbaren Pixel- und Vertex-Shader von DirectX 8 unterstützen.“ Dies zumindest wird in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift PC Action berichtet.

Anzeige
Auch wurde wohl die Unterstützung von DDR SDRAM als Grafikspeicher bestätigt. Der Kyro 3 soll Ende diesen Jahres offiziell angekündigt werden. Entsprechende Grafikkarten werden dann voraussichtlich Anfang nächsten Jahres verfügbar sein.
Mit dem Kyro 3 vervollständigt sich die Reihe der voll auf die Features von DirectX 8 abgestimmten Grafikkarten. Der GeForce3 besitzt ja bereits programmierbare Pixel- und Vertex-Shader und der Radeon II wird vermutlich Ende diesen Sommers nachziehen. Für die Spieleentwickler wird es deshalb jetzt durchaus interessant, diese DX8-Features auch zu nutzen, da der Bestand der diese Features unterstützenden Grafikkarten im nächsten Jahr wohl groß genug sein wird.
Man muss allerdings festhalten, dass die Existenz von programmierbaren Pixel- und Vertex-Shadern im Kyro3 zum jetzigen Zeitpunkt noch ein wenig spekulativ sind.

Quelle: 3D Concept

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.