GeForce2 MX400 mit 128MB?

Neues Speicherwunder aus China aufgetaucht

The Inquirer berichtet heute von einer Neuentwicklung aus Asien, einer GeForce2 MX400 Grafikkarte mit 128MB SDRAM. Es soll sich dabei um die Xiao Yao G 7900 vom chinesischen Hersteller Unika handeln. Die Bekanntheit des Herstellers sollte ein Garant für die Authentizität der Nachricht sein…

Anzeige
Es stellt sich natürlich für viele die Frage, was ein GeForce2 MX400 mit 128MB Speicher anfangen soll. Der Chip ist schließlich nicht ob der geringen Speichermenge langsamer als ein GeForce2 Pro o.ä., sondern aufgrund der geringen Speicherbandbreite von 2,7GB/s. Daher ist es egal, ob man 8, 16, 32 oder 64MB Speicher nutzt, die Speicherbandbreite verbleibt schließlich auf konstant niedrigem Niveau. 64MB erscheinen schon reichlich unsinnig, 128MB wäre da die reinste Verschwendung.

Normalerweise würden wir nun den Hersteller kontaktieren und fragen, wie sie die 128MB mit einem Chip, der maximal 64MB ansteuern kann, verwalten wollen. In diesem Fall werden wir uns die Frage jedoch selbst beantworten:
Entweder, die Hälfte des Speichers ist gar nicht an den Chip angebunden, praktisch also nutzlos, oder es handelt sich bei der ganzen Sache um eine Fehlinformation.

Angebliche Xiao Yao G 7900

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.