ELSA Gladiac 920 im neuen Gewand

Ab sofort schwarze Karten aus Asien

Einer der letzten Hersteller, der sich komplett auf NVIDIAs Referenzdesign verliess, hat nun ein neues Kartendesign für seine GeForce3 Karte angekündigt. Die Rede ist von ELSA, dessen Gladiac 920 sich nicht nur an NVIDIAs Referenzanordnung der Bauteile hielt, sondern zusätzlich auch noch Chipsatz- und Speicherkühler von NVIDIA verwendete. Im schlichten Standardgrün gehalten machte die Karte so wenig her. Das soll sich nun ändern. Zwar hält man sich immer noch an das Referenzdesign, die Platine und die Kühlelemente sind jedoch schwarz gefärbt. Gleichzeitig vergrößerte man die Oberfläche der Kühlelemente, was zu einer besseren Wärmeableitung führen sollte.

Anzeige
Die neuen Karten scheinen übrigens nicht mehr von VisionTek in den USA, sondern in Asien produziert zu werden.

ELSA Gladiac 920

Quelle: Hardware One

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.