Hewlett-Packard kauft Compaq

Für $25 Milliarden entsteht ein neuer Marktführer bei PCs, Servern etc.

Zwei der größten Computerfirmen der Welt, die Hewlett-Packard Company (kurz: HP) und die Compaq Computer Corporation, haben gestern abend ihren Zusammenschluß bekanntgegeben. Laut Pressemitteilung läuft das ganze unter „Merger“ (Fusion), aber es wird nur noch von dem „new HP“ gesprochen, d.h. der Name Compaq wird aufgegeben.

Anzeige
Der Kauf wird in Form eines Aktientausches vollzogen. Besitzer von Compaq-Aktien erhalten für ihre Papiere Anteile an dem neuen HP. Der Wert der Fusion richtet sich damit nach den aktuellen Kursen und beträgt etwa 25 Milliarden US-Dollar.
Das neue Hewlett-Packard wird nach eigenen Angaben Marktführer in einer ganzen Reihe von Bereichen der Computer-Industrie, u.a. bei Servern, PCs, Hand-Helds, Druckern und Datenspeicherung. Man erwartet selbst, dass durch den Zusammenschluß jährliche Kosten von $2,5 Milliarden eingespart werden können.
Beide Firmen-Chefs werden hohe Positionen in dem neuen Hewlett-Packard einnehmen. Carly Fiorina behält den Vorsitz und bleibt Chief Executive Officer. Der bisherige Compaq-Chef Michael Capellas wird „President“ und mit vier weiteren Vorständen von Compaq in den Vorstand des neuen HP aufgenommen.

Quelle: The Inquirer

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.