Mal wieder: GeForce4 Infos

Der 5.Februar als Vorstellungstermin steht fest - Spezifikationen auch?

Nach letzter Woche gibt es auch jetzt wieder neue Informationen zu den nächsten nVidia-Chips. Aus einer dem amerikanischen Online-Magazin 3DChipset zugespielten Einladung von nVidia kann man den endgültigen Termin für die Vorstellung der kommenden Grafikchips der Kalifornier entnehmen. Am 5.Februar soll in San Francisco die nächste Generation der Grafikprozessoren (GPU) enthüllt werden. nVidia wird – nach eigenen Angaben – die “Lücke zwischen Wissenschaft und Kunst schließen, um den PC zum Leben zu erwecken“. So die Worte des Herstellers in der Einladung, die ihr durch einen Klick auf das Bild rechts im Original einsehen könnt.

Anzeige

Obwohl sich 3DChipset ansonsten oft aus der nVidia-Gerüchteküche heraushält, berichten sie dieses Mal auch über die Spezifikationen des nächsten Grafikchips mit dem Codenamen NV25. Es soll sich dabei um eine GeForce4 Ti600 handeln, deren Chip mit 300MHz und Speicher mit 600MHz (3.3ns Zugriffszeit) getaktet ist. Technische Einzelheiten sind bis auf die Aussage, dass die GPU mehr Pipelines besitzt, nicht zu finden und wohl auch noch Spekulation.
Aus Taiwan hört man darüberhinaus von DigiTimes, dass der ebenfalls am 5.2. erwartete NV17 Grafikchip schon im Februar auf den ersten Karten im Handel zu finden sein dürfte.
Während der NV17 die Basis für die neue GeForce4 MX Serie sein wird, so soll der NV25 das Grundmodell der High-End GeForce4 Ti Karten sein. Diese werden aber aller Voraussicht nach noch nicht im Februar zu haben sein.
ATI Technologies soll übrigens etwa zu diesem Zeitpunkt mit dem RV250 kontern. Was sich hinter diesem Grafikchip verbirgt, ist noch unklar.

nVidia Einladung

Quelle: 3DChipset

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.