AMD zeigt Athlon XP 2800+

Thoroughbred auf der Cebit gezeigt

Laut der französischen Site Clubic zeigte AMD heute auf der Cebit ein Muster des Athlon XP 2800+, natürlich bereits mit dem neuen Thoroughbred-Kern. Der in 0.13µm produzierte Thoroughbred wird keinerlei Designverbesserungen erfahren und bis auf die neue Produktionstechnik dem Palomino entsprechen.

Anzeige
Der heute gezeigte Chip taktet real mit 2.2GHz, wird von AMD jedoch vermutlich als XP 2800+ vermarktet. Damit bewahrheitet sich, was wir bereits in der Vergangenheit befürchtet haben: Das PerformanceRating gerät aus den Fugen. War das Rating beim XP 1500+ noch 12,5% höher als der eigentliche Takt, beträgt der Unterschied beim XP 2800+ bereits 27,3%. Beim XP 3500+ dann schon 40%. Bei dem Tempo, mit dem die Schere zwischen Takt und Rating auseinanderklafft, ist es nur noch eine Frage von Monaten, bis der Pentium 4 einen gleich schnell gerateten Athlon XP in Benchmarks übertrifft.

Darüber braucht sich AMD jetzt natürlich noch keine Sorgen machen. Der Athlon XP 2800+ erscheint vermutlich erst Ende des Jahres. Selbst wenn AMD den Prozessor jetzt mit 2.2GHz takten könnte, würde man es nicht tun. Einen erneuten Kampf gegen Intel kann und will man sich nicht leisten. Also wird man den Prozessor genauso wie Intel in den nächsten Monaten gemächlich um ein paar hundert Megahertz pro Halbjahr erhöhen. Nur so sind einigermaßen hohe Margen gesichert.

Der Thoroughbred wird Ende des Monats erhältlich sein, wie AMD vor zwei Tagen verlautbaren liess. Höchstwahrscheinlich startet er mit rund 1700-1800MHz respektive einen Rating von 2100-2200.

Links Thoroughbred, rechts Palomino

Quelle: Clubic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.