ATI Radeon 9700 von Gainward

In Japan offenbar ATI-Grafikkarte vom nVidia-Partner Gainward zu haben

Im fernen Osten geschehen manchmal gar wunderliche Dinge, die sich selbst europäische Spitzenmanager vor einigen Monaten noch nicht vorstellen konnten. So ist jetzt in Japan eine ATI Radeon 9700 Pro Grafikkarte von Gainward aufgetaucht. Leider gibt es diese offenbar nur als OEM-Version, also ohne aufwändige Retail-Verpackung, und auf Basis des Referenzdesigns von ATI, so dass man auf den ersten Blick nicht den Hersteller erkennen kann. Laut AkibaPC handelt es sich aber in der Tat um einen der treuesten nVidia-Partner, nämlich Gainward.

Anzeige
Dies ist zum einen erstaunlich wegen der engen Partnerschaft zwischen nVidia und Gainward. Zum anderen ist es auch ein überraschender Schritt von Gainward, da nVidia erfahrungsgemäß nicht sehr positiv reagiert, wenn ein Hersteller gute Beziehungen auch zu anderen Grafikchiplieferanten pflegt.
Darüberhinaus hatte Gainwards Managing Director Europe noch vor wenigen Monaten in einer Pressemitteilung verlauten lassen: “Es ist völlig unverständlich, warum andere Anbieter finanziell ins Straucheln geraten oder Vorteile darin sehen die Strategie auf Produkte mit ATI Chips zu fokussieren. Wir sind zuversichtlich, daß nVidia als Partner von Gainward auch künftig erste Wahl ist.
Das nennt man dann wohl “Strategiewechsel“, Richtungsänderung oder Neu-Ausrichtung. 🙂

Gainward Radeon 9700 Pro

Quelle: AkibaPC

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.