Vorsprung durch (alte) Technik?

Neues Mainboard von ASRock: moderne Features trotz altem Chipsatz

Die günstigen Platinen von ASRock, einer Tochterfirma von ASUS, sind mittlerweile auch hierzulande erhältlich. In Kürze soll ein weiteres Pentium 4 Mainboard dazu kommen, das im Prinzip gleich mit einer Reihe von technischen Wundern aufwarten kann. Ausgestattet mit dem seit Einführung des Intel 845E im Mai diesen Jahres abgelösten i845D Chipsatz unterstützt das ASRock P4I45D trotz eigentlich veralteter Technik eine ganze Reihe von modernen Features, die laut Intel-Spezifikationen nicht möglich sein dürften.

Anzeige

Zur Erinnerung: der i845D löste den im letzten Jahr eingeführten i845 ab und war der erste Intel-Chipsatz für DDR SDRAM (DDR200/266). Mittlerweile folgten mit dem i845E die Unterstützung für den höheren Front Side Bus (FSB) von 533MHz und mit dem i845PE die Möglichkeit, auch schnelleres DDR333 SDRAM einzusetzen.
Aber scheinbar beherrscht auch der i845D bereits einige der moderneren Features. Insgesamt handelt es sich um drei besondere technischen Finessen:

  1. Das ASRock P4I45D Mainboard unterstützt die Hyper-Threading (HT) Technologie des neuen Pentium 4 mit 3.06 GHz. Nach Angaben von Intel wird HT aber erst mit dem i845E Chipsatz möglich und der i845D bietet das nicht.
  2. Das ASRock P4I45D erlaubt einen FSB von 533MHz, obwohl der i845D eigentlich maximal 400MHz bieten sollte. Damit können auf dieser Platine trotz altem Chipsatz auch die neueren Pentium 4 Prozessoren eingesetzt werden.
  3. Neben zwei 184pin DIMM-Slots für DDR200 und DDR266 SDRAM findet man auf der Platine auch zwei Speicher-Slots für herkömmliches PC100 und PC133 SDRAM. Das P4I45D dürfte das erste Mainboard mit Intel-Chipsatz sein, das beide Speicherformen ermöglicht, auch wenn natürlich der gleichzeitige Betrieb von DDR und SDR SDRAM Modulen nicht funktioniert.

Das ist schon ein wenig erstaunlich, welche technischen Möglichkeiten die Ingenieure von ASRock noch aus dem i845D Chipsatz herausgekitzelt haben.
Im übrigen bietet das P4I45D die für ein heutiges ATX-Mainboard üblichen Features: AGP 4x, fünf PCI-Slots, 5-Kanal AC97 Audio, 10/100 Mbit Ethernet, zwei ATA-100/66/33 Festplattenanschlüsse sowie vier USB 2.0 und zwei USB 1.1 Ports.
Die Platine sollte in der nächsten Zeit auch im deutsch-sprachigen Raum erhältlich sein. Wie die anderen Mainboards von ASRock dürfte auch das P4I45D vergleichsweise billig angeboten werden. Wir gehen von einem Preis von deutlich unter 100 Euro aus.

ASRock P4I45D Mainboard

Quelle: x-bit labs

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.