Linux Hardware News

Nintendo Powerpad nun z.B. als Tanzmatte unter Linux nutzbar

Dank eines Kernel-Moduls ist es endlich möglich, das Nintendo Powerpad über den Parallel-Port zu betreiben. Das Powerpad ist eine Matte, die als Eingabegerät am PC verwendet werden kann. Eine Anwendungsmöglichkeit unter Linux: Tanzen zu pyDDR, einem (Bewegungs-)Spiel aus dem Bereich “Dance Dance Revolution“ (DDR), welches insbesondere in Asien sehr beliebt ist. Das Game gibt einem vor, wo man seine Füße hinzustellen hat auf einer Eingabematte und je genauer man die Anweisungen befolgt, desto mehr Punkte erreicht man. Mit dem o.g. Kernel-Modul ist nun auch das Nintendo Powerpad für diese Art von Tanztrainer oder -simulation zu verwenden.

Anzeige

Nintendo Powerpad

Quelle: E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.