Neue Details zu Prescott und Tejas

Erstes Bild und nähere Details zu Intels neuen Prozessoren aufgetaucht

Bereits vor einem Monat tauchten im Web erste Hinweise auf die kommende Prozessorgeneration von Intel auf (wir berichteten), Codename „Prescott“. Erste spekulative Spezifikationen des Prozessors sowie seines Nachfolgers „Tejas“ wurden bekannt. Doch die Spekulationen erhärten sich immer mehr zu Fakten, wie die kommende Generation der Intel Boliden ausstaffiert sein wird. Beim Inquirer gabs jetzt ein Bild eines wahrscheinlich ersten „Tejas“ Prototyps zu sehen. Sehr schön kann man hier bereits das neue Land Grid Array (LGA) mit seinen 775 Pads sehen, wie es bei den „Prescott“ Prozessoren später auch zum Einsatz kommen wird. Zur Erinnerung, der „Prescott“ wird zuerst noch im mPGA478 Design erscheinen und erst später für den neuen LGA775 Sockel klar gemacht. Für die Echtheit des Bildes berufen sich die Jungs vom Inquirer wie immer auf interne, aus verständlichen Gründen geheime Quellen.

Anzeige

Die Kollegen von japanischen PC-Watch haben noch zusätzlich einige neue Specs von „Prescott“ und „Tejas“ von diversen Roadmaps ergattern können. Offiziell ist hier natürlich wie immer noch nichts und die Roadmaps werden sich evtl. noch ändern, aber als Appetithappen können sie alle mal dienen. Hier nun die Specs: „Prescott“

  • 0.09µ Prozess
  • 109mm2 Die Size
  • Enhanced Hyper-Threading
  • 13 Prescott New Instructions (PNI): 1 für Video Encoding, 2 für Thread Synchronisation und der Rest für komplexe arithmetische Operationen, Floating-Point-to-Integer Konvertierungen and SIMD Floating-Point Operationen
  • verbesserte pre-fetch Branch Predictions
  • verminderte Taktschwankungen auf dem Die durch ein neues Clock Distribution Schema
  • 1MB L2 Cache
  • 16KB L1 Cache
  • 800MHz FSB
  • Socket T LGA 775 Package
  • Clock Speeds: 3.4GHz zu Beginn und ~5GHz als Maximum
  • Dual Channel DDR2 400/533MHz Support, PCI Express x16 & ICH6 mit Grantsdale Chipsätzen
  • Verfügbarkeit: Q4 2003

„Tejas“

  • 0.09µ und 0.065µ Prozess
  • 120-140mm2 Die Size (0.09µ) / 80-100mm2 Die Size (0.065µ)
  • Extended Enhanced Hyper-Threading
  • 8 Tejas New Instructions (TNI): Neuer high-performance Audio-Standard mit Codenamen „Azalia“ und der Unterstüzung von Dolby digital, Multistreaming und Spracherkennung.
  • 1MB L2 Cache
  • 24KB L1 Cache
  • 16K uOps Trace Cache
  • 800/1066MHz FSB
  • Socket T LGA 775 Package
  • Clock Speeds: 4.4GHz und höher
  • Dual Channel DDR2 400/533MHz Support, PCI Express x16 & ICH6 mit Grantsdale Chipsätzen
  • Verfügbarkeit: 2004

Quelle: VR-Zone

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.